WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Wirtschaftsministerium Zypries: Steuererleichterungen für Risikokapitalgeber geplant

Exklusiv

Das Bundeswirtschaftsministerium plant Steuererleichterungen für die Investoren junger Unternehmen.

Brigitte Zypries Quelle: dpa

„Unseren innovativen Start-ups sollte mehr Risikokapital bereitgestellt werden. Hierbei müssen auch die steuerlichen Implikationen berücksichtigt werden“, sagte Staatssekretärin Brigitte Zypries im Interview mit der WirtschaftsWoche. Ziel sei es, die Finanzierungsmöglichkeiten von Start-ups weiter zu verbessern, um Unternehmen und Know-how in Deutschland zu halten.

Erste Erfolge gebe es beim vor knapp einem Jahr eingeführten Investitionszuschuss Wagniskapital, der Investitionen von Business Angels mit 20 Prozent fördert. Laut Zypries wurden bereits Zuschüsse in Höhe von rund 5,2 Millionen Euro bewilligt und so 25 Millionen Euro an Wagniskapital mobilisiert. „Die Förderrichtlinie wird nach Ostern optimiert, um den Anforderungen von Investoren und Start-ups noch besser gerecht zu werden. Zudem setzen wir uns derzeit für eine Steuerfreistellung des Zuschusses ein“, so Zypries.

Laut Zypries führen die Fachreferate im Ministerium zur Gründerfinanzierung Gespräche mit dem Finanzministerium und anderen Akteuren. Zypries: „Auch wird gemeinsam mit der Deutschen Börse geprüft, ob ein neues Börsensegment für Start-ups eingeführt werden sollte.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%