Wohnimmobilien Bundesfinanzministerium will Überhitzung bekämpfen

Exklusiv

Das Bundesfinanzministerium will erstmals in seiner Geschichte die Überhitzung am Immobilienmarkt bekämpfen.

Modernisierter Altbau Quelle: dpa

Experten arbeiten daher an Instrumenten, die „im Bedarfsfall ein gezieltes, wirksames Eingreifen gegen kreditgetriebene Überhitzungen am Immobilienmarkt erlauben“. Das erklärte das Ministerium auf eine Anfrage der WirtschaftsWoche. Im März 2016 will die Bundesregierung entscheiden, ob sie tatsächlich gegen den Preisanstieg am Wohnimmobilienmarkt einschreiten will. Zu den möglichen Instrumenten zählen eine Deckelung des Fremdkapitaleinsatzes und die Bindung der Kredithöhe an bestimmte Einkommensgrenzen, schreibt die WirtschaftsWoche.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%