WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

EU-Haushalt Kleine Schecks für alle Mitgliedsstaaten

Deutschland wird künftig mehr nach Brüssel überweisen müssen. Das war schon vor der Corona-Pandemie klar. Harte Verhandlungen wird es jetzt um Rabatte und Rückflüsse geben.
von Silke Wettach

Spanien, Italien, Türkei, Ägypten Wo Urlaub wieder möglich ist – und wo nicht

Urlauben wird wieder einfacher: Die weltweite Reisewarnung ist gefallen. Ob der Sommerurlaub stattfinden kann, hängt allerdings von den Regelungen der Urlaubsländer ab. Ein Überblick, was nun möglich ist und was nicht.

Bis zu 300 Millionen Impfstoffdosen EU-Länder sichern sich möglichen Corona-Impfstoff von AstraZeneca

Noch gibt es keinen Impfstoff gegen das Coronavirus. Mehrere Firmen arbeiten daran – auch AstraZeneca. Deutschland, Frankreich, Italien und die Niederlande haben mit dem Pharmakonzern jetzt einen Vertrag geschlossen.

Geldanlage global Brexit: Wer zuletzt lacht…

Die Coronakrise hat die Verhandlungen der Europäischen Union mit Großbritannien über die künftigen Beziehungen nicht leichter gemacht. Im Gegenteil: Seit Wochen sind sie festgefahren. Wohin führt das für Anleger?
Kolumne von Jürgen Callies

Europa Reichen 500 Milliarden Euro für den Wiederaufbau der EU?

Die EU-Staaten suchen einen Kompromiss für ihren Plan zur wirtschaftlichen Erholung nach Corona. Das Konzept soll in wenigen Wochen stehen. Zunächst gibt es allerdings jede Menge Streitigkeiten zu klären.

Wohin steuert die EU? „Europas Gewurstel ist kein Hamilton-Moment“

Premium
Schweißt das Rettungspaket Europa zusammen – oder droht ein Bruch der Union? Nouriel Roubini und Brunello Rosa beschreiben, wohin sich der Kontinent nach der Coronakrise entwickeln könnte. Mit animierter Infografik.
Gastbeitrag von Nouriel Roubini und Brunello Rosa

Brüssel EU-Finanzminister beraten Milliardenplan gegen Corona

Die EU-Kommission hat ein Riesenpaket für den nächsten europäischen Haushalt und ein Wiederaufbauprogramm nach der Pandemie geschnürt. Aber werden sich die EU-Staaten darüber einig? Erstmal wartet eine Menge Streit.

Antonella Mei-Pochtler „Ischgl war ein Weckruf für alle“

Premium
Antonella Mei-Pochtler berät Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz. Im Interview spricht sie über die Ischgl-Folgen, Österreichs Alternativkurs für Europa und die Frage, ob sich Staaten wie Unternehmen führen lassen.
Interview von Andreas Macho und Tina Zeinlinger

Antonella Mei-Pochtler Die Schattenkanzlerin

Premium
Österreichs Regierungschef Kurz hört in der Wirtschaftspolitik auf die frühere BCG-Beraterin Antonella Mei-Pochtler. Was rät sie dem Kanzler?
von Andreas Macho und Tina Zeinlinger

Europas mächtigste Blackbox Ausgerechnet die Komitologie soll die EU-Milliarden verteilen

Premium
Die EU will für die Corona-Hilfen so viel Geld ausgeben wie noch nie. Das schafft Fehlanreize. Zumal die Milliarden ausgerechnet von einer Institution kontrolliert werden, die selbst reformbedürftig ist.
von Silke Wettach

Gaia-X Warum die europäische Cloud kein Höhenflug ist

Premium
Der Vorsprung der amerikanischen Cloud-Unternehmen ist nicht mehr aufzuholen. Jetzt will Europa sie zu hiesigen Standards für den Datenschutz verpflichten. Eine „Mondlandung für die Digitalisierung“ ist das aber nicht.
von Karin Finkenzeller
Seite 2 von 10
Seite 2 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 28 vom 03.07.2020

Die Revolution der Fleischindustrie

Während Skandale in den Schlachthöfen von Tönnies und Co. die Republik erschüttern, züchten Start-ups und Nahrungsmultis künstliches Fleisch aus dem Reagenzglas. Das beschleunigt das Ende der Landwirtschaft.

Folgen Sie uns