WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Brexit-Folgen Kreative Köpfe kehren Großbritannien den Rücken

Premium
Mit dem Brexit kehren nicht nur Banker dem Arbeitsort London den Rücken. Großbritanniens Hauptstadt droht auch ein Exodus der Werber. Berlin, Düsseldorf und Co. könnten diese kreativen Nomaden gewinnen – wenn sie wollen.
Gastbeitrag von Christian Rätsch

Italiens Banken Das Gesetz der Familie

Premium
Das Risiko für die EU wird nicht kleiner, nur weil wir uns daran gewöhnen: In Italien droht der nächsten Bank die Pleite – und wieder drückt sich der Staat darum, die Ursachen der Dauerkrise zu beheben. Warum bloß?
von Hans-Jürgen Schlamp

EU-Fonds für gerechten Wandel Geheimes Geschacher um die EU-Milliarden

Exklusiv
Mit 7,5 Milliarden Euro will die EU-Kommission den Übergang zur grünen Gesellschaft erleichtern. Doch statt die Mittel nach transparenten Kriterien zu vergeben, wird die Verteilung im Hinterzimmer entschieden.
von Silke Wettach

Bis zu 60 Milliarden Euro im Jahr EU-Handelsdaten zeigen möglichen Umsatzsteuer-Betrug

Die 28 EU-Staaten hatten 2018 untereinander einen Handelsüberschuss von 307 Milliarden Euro. Das ist eigentlich unmöglich – und deutet wohl auf massiven Umsatzsteuerbetrug durch falsch deklarierte Umsätze hin.

Nachhaltige Investments Die Hoffnung auf den doppelten Gewinn

Premium
Die EU plant ein Verzeichnis, das definiert, wie nachhaltig Unternehmen wirtschaften. Anlagen sollen nun Gutes tun. Derartige Investments lösen zwar nicht alle Probleme, versprechen aber eine Verbesserung der Welt.
Gastbeitrag von Nils Ole Oermann und Thomas Hauser

Notenbank prüft Strategie Die Selbstreflexion der EZB und ihre Grenzen

Premium
2020 überprüft die Europäische Zentralbank ihre Strategie. Die neue Präsidentin Christine Lagarde will „jeden Stein umdrehen“. Was davon zu erwarten ist – und was nicht.
von Stefan Reccius

Brexit kann kommen Britisches Parlament stimmt für Johnsons Brexit-Deal

Mit der Zustimmung zum Ratifizierungsgesetz für den Brexit-Deal ist der EU-Austritt am 31. Januar so gut wie besiegelt. Doch steht bis Ende 2020 auch ein Abkommen für einen geordneten Austritt der Briten?

Regierungserklärung des neuen Premiers Johnsons Fantasie-Wunschliste

Die To-Do-Liste des britischen Premiers für die kommenden Jahre ist lang. Wie er sie finanzieren will ist unklar, besonders parallel zum angekündigten harten Brexit. Oder ist das alles nur Show?
von Sascha Zastiral

Macrons Industriepolitik Die Zukunft bin ich

Premium
Frankreich mag unter einem Generalstreik ächzen, doch Emmanuel Macron will sein Land mit einer ehrgeizigen Industriepolitik zur ökonomischen Supermacht formen. Und Deutschland? Ist den Plänen gar nicht mal abgeneigt.
von Karin Finkenzeller

Brexit Johnson will keine Verlängerung der Übergangsphase

Spekulationen, der Premier könnte noch von seinem harten Brexit-Kurs abrücken, dürften weitgehend beendet sein. Auf Konfrontationskurs geht auch Schottlands Regierungschefin Sturgeon. Sie fordert ein zweites...

Lobbying in Brüssel Wie die Kirchen den Klimaschutz geschickt nutzen

Premium
Nicht nur Unternehmen und NGOs lobbyieren kräftig in Brüssel. Auch Vertreter der Kirchen zählen zu den Tausenden von Interessensvertretern. Ihre Methoden haben ein paar Vorteile gegenüber dem weltlichen Lobbying.
von Silke Wettach
Seite 2 von 10
Seite 2 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 05 vom 24.01.2020

Weltmarktführer: The Next Generation

Bei großen Familienunternehmen tragen jetzt Töchter und Söhne die Verantwortung. Was sie antreibt, was sie ändern – und wie sie sich mit den Seniorchefs arrangieren.

Folgen Sie uns