WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Waffenschmuggel, Warlords, falsche Prioritäten Machtlos im Mittelmeer: Woran die EU-Sicherheitspolitik krankt

Premium
Die Türkei schmuggelt vor den Augen der Europäer Waffen nach Libyen. Das Problem zeigt die Grenzen der EU-Sicherheitspolitik auf. Auch weil EU-Staaten eigene Interessen verfolgen.
von Silke Wettach

Bitcoin EU-Kommission: Umgehung von Sanktionen durch Kryptowährungen stoppen

Exklusiv
Das Einfrieren von Vermögen ist ein traditionelles Mittel der Außenpolitik. Die EU-Kommission will dafür sorgen, dass Sanktionen nicht mehr mit digitalen Zahlungsmitteln unterlaufen werden können.
von Silke Wettach

Kapitalmarkt EU-Kommission warnt vor Abhängigkeit von Banken aus Drittstaaten

Exklusiv
In Krisenzeiten bestehe die Gefahr, dass Banken aus Drittstaaten sich aus der EU zurückziehen und sich auf ihren Heimatmarkt konzentrierten. Investmentbanken aus der EU hätten hingegen Marktanteile verloren.
von Silke Wettach

Welt.Wirtschaft Brexit: Der langfristige Schaden ist noch nicht einmal überschaubar

Bei genauem Hinsehen erweist sich die Brexit-Vereinbarung als Abkommen mit viel Konfliktpotenzial. Für Unternehmen bleibt das größte Problem erhalten: Planungssicherheit? Fehlanzeige.
Kolumne von Gabriel Felbermayr

Lithium-Bergbau Wie Deutschland und Tschechien von Teslas Lithium-Hunger profitieren wollen

Premium
Ein tschechischer Staatskonzern treibt im Erzgebirge Europas größtes Lithium-Bergbauvorhaben voran. Nun werden Rufe nach einer Fusion mit dem deutschen Parallelprojekt lauter. Zusammen könnte man Musk ein Angebot machen.
von Thomas Stölzel

Denkfabrik Der digitale Euro schwächt die Marktwirtschaft

Premium
Die Europäische Zentralbank will 2021 die Planungen für ein digitales Zentralbankgeld vorantreiben – ein Projekt mit großen Risiken für das Bankensystem.
Gastbeitrag von Jörg Krämer

Von Impfneid bis Verteilungschaos So verlief der Impfstart in Europa

Zu langsam, zu wenig Impfstoff: Nicht nur in Deutschland wird der Impfstart kritisiert. In nahezu allen europäischen Ländern ruckelte es zu Beginn gewaltig. Ein Land ist im Vergleich besonders spät dran.

„Beispiellose Umstände“ Jetzt spürt die Insel die Brexit-Folgen

Wurstbrote dürfen nicht in die EU, Fischhändler stoppen Lieferungen und in nordirischen Supermärkten leeren sich die Regale. Mit den neuen Zollregeln bekommen Unternehmen die Folgen des Brexits zu spüren.
von Sascha Zastiral und Jacqueline Goebel

Von der Leyen EU bestellt weitere 300 Millionen Impfstoff-Dosen von Biontech

Die Europäische Union hat sich weitere 300 Millionen Dosen des Impfstoffs von Pfizer und Biontech gesichert. Ab sofort können mit dem Impfstoff aus einer Ampulle mehr Menschen geimpft werden.

„Ordnungspolitischer Sündenfall“ Tui: Auf dem Weg zum Staatskonzern

Wenn sich der Bund an Firmen beteiligt, bleibt das nicht ohne Kritik. Im Fall Tui muss der Staat in die Bresche springen – sonst könnte die Pleite drohen. Aber reicht das?

EU-Austritt Großbritanniens Eine Chronik der Brexit-Ereignisse

Fast drei Jahre nach dem Referendum ist noch immer nicht sicher, wie es weitergeht. Die Brexit-Debatte scheint immer chaotischer und unüberschaubarer zu werden. Die wichtigsten Ereignisse finden Sie hier im Überblick.
von Joshua Kodzo
Seite 2 von 10
Seite 2 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 04 vom 22.01.2021

Ist die City noch zu retten?

Onlinekonkurrenz und Lockdown zwingen immer mehr Einzelhändler zum Aufgeben. Den Innenstädten droht der Tod. Jetzt sucht die Politik verzweifelt nach Auswegen.

Folgen Sie uns