WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Center Parcs EU finanziert Freizeitpark in Marokko

Exklusiv

Die EU subventioniert in Marokko mit mehr als einer Million Euro einen Freizeitpark.

Freizeitpark Quelle: dpa

Nachdem 2011 die Regime Tunesiens, Ägyptens und Libyens stürzten, wollte die EU ihre Unterstützung für die Region überarbeiten.
Doch auch in ihrer neuen Form treibt die Nachbarschaftspolitik seltsame Blüten. In Marokko etwa subventioniert die EU mit über einer Million Euro einen Freizeitpark, den der europäische Marktführer für Ferienparks Pierre & Vacances Center Parcs gemeinsam mit dem größten marokkanischen Bauunternehmen Compagnie Générale Immobilière in Marrakesch baut.

Die Anlage „L’Oasis de Noria“ mit 480 Apartments, Wellnessbereich und Tennisplätzen wird sich um einen riesigen Pool gruppieren, dessen Wasser das ganze Jahr 27 Grad warm sein soll. Die solarbetriebene Wärmeanlage wird zu 50 Prozent von der EU finanziert. Das gilt auch für andere nachhaltige Energietechnik wie Systeme zur Wärmerückgewinnung.

EU-Kommissar Štefan Füle rechtfertigt die Subvention damit, dass Marokko 95 Prozent seiner Energie importiere. Energieeffizienz sei von großer Bedeutung. Die Technik muss zudem aus einem EU-Land oder dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) kommen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%