WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

ESM Schlüpft Slowenien unter den Rettungsschirm?

Nun muss mit Slowenien wohl das sechste Land unter den Euro-Rettungsschirm. Die EU-Kommission möchte das nicht bestätigen, doch die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, dass eine erste Finanzspritze vorbereitet wird.

Ljubljana, Hauptstadt in Slowenien. Quelle: AP

Nach Spanien und Zypern wird das Euro-Land Slowenien an den Finanzmärkten als sechster Kandidat für den Euro-Rettungsschirm in Spiel gebracht. Auf eine entsprechende Frage gab ein Sprecher der EU-Kommission am Dienstag in Brüssel die Standardantwort: „Wir haben keinen Antrag aus Slowenien erhalten und wir geben keinen weiteren Kommentar zu dem Thema.“

Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg jedoch berichtet, hat die EU-Kommission bereits am Montag der Regierung in Ljubljana grünes Licht für Finanzhilfen erteilt. In Slowenien war zuletzt die Nova Ljubljanska Banka dd (NLB), die größte Bank des Landes, ins Straucheln geraten. Eine Prüfung des Umstrukturierungsplans der Banken, so Bloomberg, sei bereits am laufen. Nun sollen 382,9 Millionen Euro Finanzhilfen fließen. Mit der Prüfung der Umstrukturierungsplan der Banken will die EU-Kommission sicherstellen, dass die staatlichen Hilfen den Wettbewerb nicht verzerren.

Hilfe für Euro-Länder

Slowenien gerät wegen Finanzproblemen immer stärker unter Druck, mehrere Ratingagenturen hatten die Kreditwürdigkeit des Landes zuletzt gesenkt. Die Finanzierungskosten des Landes sind auf den höchsten Stand seit Februar geklettert, die Rendite für die 2021 fällige Anleihe lag am 29. Juni bei 6,1 Prozent. Das Land leidet unter einem Einbruch der Wirtschaft und benötigt zudem hohe Summen, um marode Banken zu unterstützen. Bislang erhalten bereits fünf Länder Hilfskredite der Euro-Partner beziehungsweise haben diese beantragt. Dazu gehören Griechenland, Portugal und Irland sowie zuletzt Spanien und Zypern.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%