EU-Parlamentspräsident Tajani will als Italiens Regierungschef dienen

Antonio Tajani, Präsident des Europaparlaments Quelle: dpa

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani wäre dazu bereit in Italien die Position des Ministerpräsidenten zu übernehmen, im Falle das die Konservativen gewinnen.

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani wäre bei einem Wahlsieg der Konservativen am kommenden Sonntag in Italien bereit, den Posten des Ministerpräsidenten zu übernehmen. Der 64-jährige Italiener dankte auf Twitter Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi für dessen „Geste der Hochachtung“. Berlusconi hatte sich für Tajani als Regierungschef ausgesprochen, sollte sein Mitte-Rechts-Bündnis die Parlamentswahl gewinnen. „Ich habe ihm heute Abend meine Bereitschaft erklärt, Italien zu dienen“, schrieb Tajani am Donnerstag.

In Umfragen liegt das Bündnis aus Berlusconis Forza Italia und anderen rechten Parteien vorne. Tajani gehört neben Berlusconi zu den fünf Gründern der Forza Italia. „Jetzt treffen unsere Mitbürger und der Staatspräsident alle weiteren Entscheidungen“, schrieb Tajani auf Twitter. Der 64-Jährige gilt als Politiker, der den Konsens sucht.

In Brüssel rechneten viele damit, dass Tajani geht, sollte es zu einer Mitte-Rechts-Regierung in Italien kommen und er das Amt des Ministerpräsidenten bekommt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%