Europa Schäuble lehnt Haftungsunion ab

Exklusiv

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble lehnt die Einführung von Eurobonds oder anderer Formen einer europäischen Haftungsunion vehement ab.

Wolfgang Schäuble Quelle: dpa

Im Interview erklärte Schäuble: „Eine Haftungsunion wäre die Verurteilung Europas zu immer mehr Irrelevanz.“ Eine gemeinsame Haftung führe zu Fehlanreizen und zu einem Erlahmen der Reformanstrengungen. „Das würde langfristig die Wettbewerbsfähigkeit Europas kosten“, so der Bundesfinanzminister. Seiner Ansicht nach verletzt eine Haftungsgemeinschaft, wie sich SPD und Grüne fordern, die bisherige Philosophie zur Verteidigung des Euro: „Solidarität gegen Solidität. Wir verschaffen den Ländern die notwendige Zeit, um wettbewerbsfähig zu werden. Aber nur unter der Bedingung, dass sie die Ursachen der Probleme beseitigen.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%