Europaparlament CO2-Grenzen kommen - aber langsam

Das Europäische Parlament will die strengeren Abgasnormen doch langsamer einführen. Autohersteller sollen nicht in Schieflage geraten.

Statt Abgasen sollen Hersteller in Elektroautos investieren. Quelle: dpa

Autos sollen künftig weniger Kohlendioxid ausstoßen. Das Europäische Parlament hat jedoch eine langsamere Einführung von den Strafzahlungen vorgeschlagen. Eine allmähliche Einführung könnte ein Kompromiss sein, sagte der zuständige EU-Abgeordnete Matthias Groote. Autohersteller sollen wegen der Regeln nicht in Schieflage geraten.

In der kommenden Woche wollen die Abgeordneten laut Groote darüber entscheiden, ob sie formal die neuen Verhandlungen zwischen Parlament, EU-Rat und EU-Kommission im sogenannten Trilog aufnehmen wollen. Das Parlament sei auch bereit, über eine höhere Anrechnung von Elektrofahrzeugen als Boni (Supercredits) zu verhandeln. Bis 2023 könnten sich die Autohersteller diese Supercredits für schadstoffarme Fahrzeuge wie Elektroautos anrechnen lassen. Das soll Anreize für die Produktion klimafreundlicher Wagen setzen. Außerdem würden die Boni den Autobauern die Einhaltung ihrer jeweiligen CO2-Ziele erleichtern.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Hier steht ein Element, an dem derzeit noch gearbeitet wird. Wir kümmern uns darum, alle Elemente der WirtschaftsWoche zeitnah für Sie einzubauen.

Drei EU-Institutionen hatten die strengeren Abgasnormen für PKW ab 2020 ausgehandelt. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte sich im Sommer gegen einen ersten Kompromiss gesperrt. Sie fürchtete zu harte Auflagen für die deutsche Autoindustrie. Zuletzt hatte Litauen, das die Verhandlungen mit dem Parlament führt, eine zwei Jahre spätere Einführung der Abgasziele für die gesamte Fahrzeugflotte der Hersteller vorgeschlagen. Statt 2020 sollten neue Autos erst 2022 maximal 95 Gramm Kohlendioxid (CO2) je Kilometer ausstoßen dürfen. Vor allem BMW und Daimler als Hersteller von spritschluckenden Oberklassewagen profitieren von einer längeren Übergangsphase.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%