Eurozone Arbeitslosenquote auf tiefstem Stand seit 7 Jahren

Laut Statistikamt Eurostat ist die Arbeitslosenquote in der Eurozone im Oktober auf den tiefsten Stand seit 2009 gefallen. Doch die Unterschiede zwischen den Ländern bleiben groß.

Eine Mitarbeiterin legt eine EU-Flagge zusammen. Quelle: dpa

Die Arbeitslosenquote in der Eurozone ist im Oktober auf den tiefsten Stand seit über sieben Jahren gefallen. Die Quote sei um 0,1 Prozentpunkte auf 9,8 Prozent gesunken, teilte das Statistikamt Eurostat am Donnerstag in Luxemburg mit. Dies ist der niedrigste Stand seit Juli 2009. Volkswirte hatten mit 9,9 Prozent gerechnet. Die Arbeitslosenquote aus dem Vormonat wurde von 10,0 Prozent auf 9,9 Prozent nach unten revidiert.

Im Euroraum waren im Oktober 15,908 Millionen Menschen ohne Arbeit. Im Monatsvergleich fiel die Zahl um 178.000, zum Vorjahresmonat ging sie um 1,124 Millionen zurück.

Nach wie vor bleiben die Unterschiede zwischen den Euroländern groß: Während die Arbeitslosenquote in Deutschland nach europäischen Standards nur 4,1 Prozent beträgt, liegt sie in Griechenland bei 23,4 Prozent (jüngste Daten vom August) und in Spanien bei 19,2 Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%