WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Griechenland Athener Schmierentheater

Seite 2/2

Was nach dem Regierungswechsel passieren könnte - zwei Szenarien

Antonis Samaras Quelle: dpa

Fällt die Wahl daher auf irgendeinen der anderen Kandidaten, ist dessen Aufgabe so überschaubar wie seine Amtszeit. Er darf die Geldgeber beschwichtigen und den Stuhl bis zu den baldigen Neuwahlen warm halten.  Was dann kommt, darüber kann allenfalls spekuliert werden. Eine These lautet, Samaras könnte sich nach einer gewonnene Wahl vom Saulus zum Paulus wenden. Dann werde er gar nicht gar nicht anders können, als die von der Troika aus Europäischer Union, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds auferlegte Spar- und Reformpolitik, die er bislang erbittert bekämpft hat, selbst weiterzuführen. Nur: Dazu hätten die Griechen das ganze Theater und Neuwahlen nicht gebraucht – denn an genau dieser Politik ist bereits Papandreou gescheitert.

Sehr viel wahrscheinlicher ist daher dieses Szenario: Samaras macht seine wiederholte Ankündigung wahr und sagt sich – so er die Wahl gewinnt - bei erster Gelegenheit von dem mit der Troika vereinbarte Rettungspaket los. Er will, dass sein Land weniger spart, nimmt die angekündigten Entlassungen von Beamten zurück und sagt alle strukturelle Reformen ab, die die sorgsam gehüteten Privilegien zahlreicher Berufsgruppen gefährden könnten. Stattdessen will er das Wirtschaftswachstum mit noch mehr Schulden ankurbeln. Woher das Geld kommen soll, ist auch schon klar: Er weiß, dass die EU sein Land nicht einfach aus dem Euro hinauswerfen kann und setzt darauf, dass die Euro-Länder gar nicht anders können, als sein Land mit immer noch mehr Geld über Wasser zu halten. Denn würden sie Griechenland tatsächlich fallen lassen, gäbe es wohl auch für Italien kein Halten mehr und dem Euro drohe in seiner jetzigen Form das Aus. Auf so einen griechischen Ministerpräsidenten haben die Europäer gewartet – den Euro-Rettern droht ein heißer Tanz.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%