WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Kommunalwahlen in Frankreich Für Hollande wird es ernst

In Frankreich läuft die Schlussrunde der Kommunalwahlen. Erwartet werden erneut Verlusten für die Sozialisten. Daraus könnte Staatspräsident Hollande rasch Konsequenzen ziehen: Ein neues Kabinett in Paris.

Die Kommunalwahlen in Frankreich gehen in die entscheidende Runde. Quelle: AP

In Frankreich hat am Sonntag die zweite und entscheidende Runde der Kommunalwahlen begonnen. Bei den Abstimmungen in fast 6500 Städten und Gemeinden müssen die Sozialisten von Präsident François Hollande erneut mit herben Verlusten rechnen. Die Konservativen hoffen nach Einbrüchen vor sechs Jahren auf ein deutliches Plus. Die rechtsextreme Front National setzt wieder auf einige spektakuläre Erfolge.

Der Wahlausgang könnte auch einen Umbau in der Regierung Hollandes nach sich ziehen. Der Staatschef hat bereits Konsequenzen angekündigt, ohne Details zu nennen. Erwartet wird eine Kabinettsumbildung.

Vor einer Woche war in fast 37.000 Kommunen gewählt worden. Dabei landeten die Listen der Linksparteien mit 38,2 Prozent abgeschlagen hinter den rechten Parteien, die 46,4 Prozent erzielten. Die Front National, die nur in ausgewählten Gemeinden antrat, kam landesweit auf 4,7 Prozent. Im zweiten Wahlgang fällt nun die Entscheidung in Kommunen, in denen keine Liste eine absolute Mehrheit erreichen konnte.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Die Sozialisten müssen mit Rückschlägen in Städten wie Saint-Etienne, Reims, Metz oder Caen rechnen. Knappe Entscheidungen werden in Straßburg oder Toulouse erwartet.

In Paris gibt es ein prestigeträchtiges Duell zwischen der Sozialistin Anne Hidalgo und der UMP-Kandidatin Nathalie Kosciusko-Morizet. Beide gaben ihre Stimmen schon am Morgen ab.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%