WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Margrethe Vestager EU-Wettbewerbskommissarin Vestager will zweite Amtszeit

Exklusiv
EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager bekräftigt ihre Ambitionen auf eine zweite Amtszeit. Quelle: REUTERS

EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager bekräftigt ihre Ambitionen auf eine zweite Amtszeit.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager bekräftigt ihre Ambitionen auf eine zweite Amtszeit. „Wenn man etwas will, muss man es nach meiner Erfahrung fordern. Sonst bekommt man nichts“, sagte sie der WirtschaftsWoche. Sie rechtfertigt ihre Ambitionen auch mit dem Argument, dass es gut sei, „wenn man mit den Konsequenzen seiner Entscheidungen konfrontiert wird“. Vestager hat in ihrer ersten Amtszeit den Internet-Giganten Apple zu einer Steuerrückzahlung von 13 Milliarden Euro an den irischen Staat verpflichtet. Apple hat gegen die Entscheidung Einspruch beim Europäischen Gerichtshof eingelegt.

Der dänische Ministerpräsident Lars Lokke Rasmussen möchte Vestager nicht nach Brüssel schicken. Vor dem entscheidenden Termin im Sommer 2019 finden in Dänemark jedoch Wahlen statt.

Die Dänin wird in Brüssel als Nachfolgerin von Jean-Claude Juncker gehandelt. „Ich habe mich noch nicht entschieden“, sagt sie zu möglichen Ambitionen auf den Posten an der Kommissionspitze.

Vestager spricht sich explizit gegen eine ständig wachsende Integration der EU aus. „Ich bin nicht einverstanden mit dieser Metapher, Europa sei wie ein Fahrrad, das immer in Bewegung sein muss, um nicht umzukippen. Wir können auch ein langsameres Tempo annehmen und zuerst das europäische Projekt konsolidieren.“

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%