WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Maßnahmenpaket gegen Rauchen EU-Parlament beschließt Ekelbilder auf Zigaretten

Das EU-Parlament hat für eine Verschärfung der Vorschriften für die Tabakindustrie gestimmt. Die Abgeordneten beschloss unter anderem, dass in Zukunft große Schockbilder auf Zigarettenpackungen prangen sollen.

Die gruseligsten Zigarettenschachteln der Welt
Die Europäische Kommission will, dass statt rund einem Drittel zukünftig zwei Drittel der Zigaretten-Verpackungsfläche Schockbilder und Warnhinweise tragen. Diese Regelung soll ab dem 20. Mai 2016 in Kraft treten und anschauliche Detailbilder ermöglichen. Diese sollen die Folgen des Rauchens für die Gesundheit bildlich darstellen. Quelle: Europäische Generaldirektion Gesundheit und Verbraucher
Alle Bilder sollen neben einem dramatischen Bild gesundheitsbezogene Warnhinweise enthalten. Quelle: Europäische Generaldirektion Gesundheit und Verbraucher
Die Gesundheitswarnungen kombiniert mit den Warnfotos sollen dann ab Mai nächsten Jahres mindestens 65 Prozent der Vorder- und Rückseite von Zigaretten- und Tabakpackungen ausmachen. Quelle: Europäische Generaldirektion Gesundheit und Verbraucher
Neben Warnhinweisen, die sich auf gesundheitliche Schäden beziehen, will die Europäische Kommission mit den neuen Bildern und Texten auch an das Gewissen der Raucher appellieren und thematisiert den Tod eines Rauchers als Unglück für Familie und insbesondere Kinder. Quelle: Europäische Generaldirektion Gesundheit und Verbraucher
Die EU verfolgt eine umfassende Strategie gegen den Tabakkonsum, zu der neben den Rechtsvorschriften über Tabakwerbung, Sponsoring und Tabakerzeugnisse gehören, sowie die Unterstützung von Mitgliedstaaten und Sensibilisierungsmaßnahmen. Die Vorschriften zur Zigarettenschachtelgestaltung sind damit nur einer von vielen Punkten. Quelle: Europäische Generaldirektion Gesundheit und Verbraucher
Der EU-Kommissar für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Vytenis Andriukaitis, erklärte mit Blick auf das unveränderte Einstiegsalter der europäischen Raucher: "Die Zahlen zeigen, dass der Kampf gegen den Tabak noch nicht gewonnen ist, insbesondere bei den jungen Menschen. Es ist nicht akzeptabel, dass Europäerinnen und Europäer im Teenageralter das Rauchen immer noch attraktiv finden. Dies soll mit den neuen Bildern und Warnhinweisen anders werden.
Die neuen Richtlinien zur Verpackungsgestaltung betreffen nicht nur Zigaretten, sondern auch Tabak zum Selbstdrehen, Pfeifentabak, Zigarren, Zigarillos, rauchlose Tabakerzeugnisse, elektronische Zigaretten und pflanzliche Raucherzeugnisse. Quelle: Europäische Generaldirektion Gesundheit und Verbraucher

Das EU-Parlament hat am Dienstag für eine Verschärfung der Vorschriften für die Tabakindustrie gestimmt. Die Abgeordneten einigten sich unter anderem darauf, dass in Zukunft mit großen Schockbildern auf Zigarettenpackungen vor den Gefahren des Rauchens gewarnt werden soll sowie auf Beschränkungen bei der Werbung für elektronische Zigaretten.

Die wichtigsten Fakten zur E-Zigarette

Nun müssen in Einzelpunkten noch Kompromisse mit den EU-Regierungen ausgehandelt werden, damit die neuen Regeln auch tatsächlich in Kraft treten können. EU-Diplomaten rechnen damit, dass es bis Ende des Jahres eine Einigung geben und die Bestimmungen im Anschluss umgesetzt werden könnten.

Ziel ist es vor allem, das Rauchen für junge Menschen unattraktiver zu machen. Schätzungen zufolge sterben in der Europäischen Union jährlich 700 000 Menschen an den Folgen des Tabakkonsums.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Die Tabakindustrie hat in den vergangenen Monaten versucht, Stimmung gegen die neuen Regeln zu machen. Das Unternehmen Philip Morris, das unter anderem die Marke Marlboro herstellt, hatte davor gewarnt, dass durch die Beschränkungen 175.000 Jobs und jährliche Steuereinnahmen von fünf Milliarden Euro verloren gehen könnten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%