WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Schulz-Nachfolge Auch im zweiten Wahlgang keine Entscheidung

Bei der Wahl des künftigen EU-Parlamentspräsidenten hat auch die zweite Abstimmungsrunde keine Entscheidung gebracht. Keiner der sechs Kandidaten kam auf die nötige absolute Mehrheit der gültigen Stimmen.

Martin Schulz Quelle: dpa

Bei der Wahl des künftigen EU-Parlamentspräsidenten hat auch die zweite Abstimmungsrunde am Dienstagnachmittag keine Entscheidung gebracht. Keiner der sechs Kandidaten kam auf die nötige absolute Mehrheit der gültigen Stimmen, wie der noch amtierende Parlamentschef Martin Schulz mitteilte.

Wer EU-Parlamentspräsident werden will
Antonio Tajani Quelle: dpa
Gianni Pittella Quelle: dpa
Guy Verhofstadt Quelle: dpa
Eleonora Forenza Quelle: dpa
Jean Lambert Quelle: Europäisches Parlament
Laurentiu Rebega Quelle: Europäisches Parlament

Der konservative EVP-Kandidat Antonio Tajani lag wie in der ersten Runde vorn und erzielte nun 287 Stimmen. Sein sozialistischer Gegenkandidat Gianni Pittella kam wieder auf Platz zwei, diesmal mit 200 Stimmen. Die übrigen vier Kandidaten hatten jeweils nur wenige Dutzend Stimmen.

Schulz hatte Ende November seinen Wechsel in die Bundespolitik bekanntgegeben. Eine informelle große Koalition zwischen Christ- und Sozialdemokraten zerbrach. Doch gründeten unmittelbar vor der Wahl EVP und Liberale einen politischen Pakt und verbesserten Tajanis Chancen dadurch deutlich. Der liberale Kandidat Guy Verhofstadt zog seine Bewerbung zurück.

In der ersten Runde am Vormittag hatten Tajani 274 und Pittella 183 Stimmen bekommen. Für den Nachmittag und Abend sind noch zwei weitere Wahlgänge angekündigt. Erst in der vierten Runde genügt eine einfache Mehrheit; dann treten auch nur noch die beiden bestplatzierten Kandidaten an. Schon vorher könnten Bewerber freiwillig ausscheiden. Das Parlament hat 751 Abgeordnete.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%