WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Steigende Lebensmittelpreise in Finnland Finnen flüchten zu Lidl

Seite 3/3

Gute Chancen für deutsche Händler

Wo die Menschen am liebsten einkaufen
Die teuersten US-Marken: Rund 180 Millionen Amerikaner stürmen Jahr für Jahr die Läden des wertvollsten US-Einzelhändlers Wal-Mart. Vor allem mit Schnäppchen und Kampfpreisen macht der Warenhausgigant aus Bentonville, Arkansas, hohe Umsätze - doch die Billig-Strategie hat Folgen. Zwischen November und Januar ging der Gewinn um fast 15 Prozent auf 5,2 Milliarden Dollar zurück. Laut Interbrand ist der Konzern mit 139 Milliarden Dollar die wertvollste US-Händler-Marke. Quelle: REUTERS
Die wertvollsten Marken im asiatisch-pazifischen Raum: Mit einem Wert von 4,2 Milliarden Euro belegt Woolworths den Rang 1 - gegenüber 2011 konnte die Marke um fünf Prozent zulegen. Quelle: REUTERS
Europas umsatzstärkste Warenhauskette El Corte Inglés leidet gerade unter der Konsumkrise in Spanien und Portugal und muss beim Ranking gegenüber 2011 einen Markenwertverlust von satten 23 Prozent hinnehmen. Unter den spanischen Einzelhändlern ist der Konzern die Nummer 2 und kommt auf einen Markenwert von 1,82 Milliarden Dollar. Quelle: Presse
Nach den Berechnungen der Interbrand-Experten ist Target der zweitwertvollste US-Discount-Einzelhändler. Die Billigmarkt-Kette ist vor allem beliebt bei der wohlhabenden Kundschaft unter 45 und hat außerhalb von Amerika noch keine Filialen. Im nächsten Jahr plant das Unternehmen, in Kanada 220 Niederlassungen zu eröffnen. Markenwert: 23, 4 Milliarden Dollar. Quelle: REUTERS
Die teuersten deutschen Marken: In Deutschland ist Aldi die wertvollste Einzelhandelsmarke - beim Markenwert kommt der Discounter auf 3,1 Milliarden Dollar, büßt allerdings elf Prozent im Vergleich zum Vorjahr ein. Aber: Aldi Nord und Aldi Süd haben trotz der Verluste einen der höchsten Markenwerte über das gesamte Ranking hinweg. Quelle: dpa
Edeka kann seinen Markenwert um acht Prozent auf 1,43 Milliarden Dollar steigern, schiebt sich auf Rang zwei vor und verdrängt damit Media Markt aus den Top 3. Der deutsche Einzelhandel ist geprägt von einer hohen Marktkonzentration. Fast 40 Prozent des gesamten Einzelhandelsumsatzes wird allein von den fünf größten Einzelhandelsunternehmen - Aldi, Metro, Edeka, Rewe und der Schwarz-Gruppe - generiert. Quelle: dpa
Rang 3: Lidl konnte den Markenwert um sensationelle 20 Prozent auf 1,41 Milliarden Dollar steigern und schließt damit zum direkten Konkurrenten Aldi auf. Damit gehört der Discounter in diesem Jahr zu den Aufsteigern der Interbrand-Studie. Quelle: ZB

„Das Preisniveau in Finnland ist schon erheblich“, sagt Pauly. Für Entlastung sollen nun die Unternehmen sorgen. Wie im Jahr 2012 sollen auch in diesem Jahr die Löhne steigen. Bis zu 3,3 Prozent könnten die Angestellten am Ende des Monats mehr im Portemonnaie haben. Auch die Beschäftigung soll steigen (+0,3 Prozent).

Das wiederum könnte den deutschen Discountern in die Karten spielen. „Natürlich böten sich vor diesem Hintergrund auch Chancen für weitere deutsche Unternehmen in Finnland“, sagt Pauly. Die Margen seien attraktiv und würden es auch weiter bleiben.

Der richtige Umgang mit Finnen

Einziges Problem: Die Finnen kaufen gerne finnische Produkte. "Die Menschen hier sind sehr heimatbewusst mit Blick auf die Lebensmittel und kaufen lieber 'finnische' als 'deutsche' Milch", weiß Esther Krenz.

Europa



Das musste auch Lidl lernen. Der Discounter, seit 2002 in Finnland, hat erst an Attraktivität gewonnen, nachdem der Anteil finnischer Produkte erhöht wurde.  Inzwischen aber brummt das Geschäft, die Zahl der Filialen – aktuell betreibt Lidl 140 Geschäfte in Finnland – soll steigen, heißt es auf Nachfrage aus der Konzernzentrale in Neckarslum. „Wir erachten den finnischen Markt als sehr attraktiv und sind bestrebt, unser Engagement in der Zukunft auszubauen."

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%