WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Troika Griechenland bezahlte Rechnungen in Höhe von sechs Milliarden Euro nicht

Exklusiv

Griechenland hat neue Verbindlichkeiten aufgehäuft, weil das Land 2015 laufende Rechnungen über sechs Milliarden Euro nicht bezahlt hat. Eine Exklusivmeldung.

Athen sucht weiter nach Geld Quelle: dpa

Der griechische Staat hat im vergangenen Jahr laufende Rechnungen über sechs Milliarden Euro nicht bezahlt und so neue Verbindlichkeiten aufgehäuft. Dies berichtet die WirtschaftsWoche in ihrer aktuellen Ausgabe unter Berufung auf Mitarbeiter der internationalen Geldgeber. Die Regierung Tsipras hat 2015 zwar Löhne, Gehälter und Renten gezahlt, aber einheimische Lieferanten von Produkten und Dienstleistungen vertröstet. „Der Staat sollte die offenen Rechnungen endlich begleichen, schließlich fehlt das Geld der griechischen Wirtschaft“, heißt es von Vertretern der Troika. Die Troika besteht aus dem Internationalen Währungsfonds, der EU-Kommission und der Europäischen Zentralbank.

Mehr lesen Sie in der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%