WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Zuwanderungsdebatte Schulz: Über Probleme mit Einwanderern offen reden

Exklusiv

Präsident des EU-Parlamentes und SPD-Politiker Martin Schulz, fordert eine offene Debatte über die Probleme mit Einwanderern in der EU.

Präsident des EU-Parlamentes und SPD-Politiker Martin Schulz, fordert eine offene Debatte über die Probleme mit Einwanderern in der EU Quelle: REUTERS

Der Präsident des EU-Parlamentes, der SPD-Politiker Martin Schulz, hat dazu aufgefordert, offen über die Probleme mit Einwanderern in der EU zu sprechen. Mit Blick auf die seit dem 1. Januar geltende Freizügigkeit auch für rumänische und bulgarische Staatsbürger sagte Schulz der WirtschaftsWoche, dass man Probleme wie mangelnde Integration nicht übergehen sollte. „Man muss die Sorgen der Menschen ernst nehmen und darüber rational, offen und ehrlich reden“, so Schulz, „gerade um sie den Rechten und Populisten mit ihrer Panikmache, den bewussten Übertreibungen, den fremdenfeindlichen Untertönen und der offensichtlichen Wahltaktik nicht zu überlassen.“

Schulz räumt ein, dass es Probleme mit Einwanderern gibt. „Wir können nicht leugnen, dass es in manchen Städten Probleme gibt mit einer kleinen Minderheit, die nicht oder schwer integrierbar ist und sich nicht verantwortungsbewusst verhält.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%