Bund und Länder Steuereinnahmen sind im Juni stark gestiegen

Die Steuereinnahmen von Bund und Ländern sind im ersten Halbjahr dank der guten Konjunktur stark gestiegen. Das Steueraufkommen wuchs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum insgesamt um 7,3 Prozent.

Freytags-Frage Ist Rosinenpicken ein kluger Schachzug Großbritanniens?

Chaostage in Großbritannien: Zahlreiche Minister warfen das Handtuch und stürzten die Regierung Theresa Mays in die Krise. Doch die Verwerfungen können auch eine Chance für einen Neustart der Brexit-Verhandlungen sein.
Kolumne von Andreas Freytag

Handelsabkommen Jefta EU und Japan kontern gegen den protektionistischen Wüterich Trump

Premium
Der Freihandelsvertrag der EU mit Japan ist ein wichtiges Signal gegen den US-Protektionismus. Ziel muss aber ein multilaterales Handelssystem bleiben.
Kommentar von Bert Losse

Großbritannien Britische Firmen melden Rekord-Beschäftigung

In Großbritannien verharrt die Arbeitslosenquote auf dem niedrigsten Niveau seit 40 Jahren. Auch die Gehälter kletterten leicht - wegen der hohen Inflation bleibt den Beschäftigten aber nur ein kleines Lohnplus.

Europäische Union Steigende Inflation ist keine gute Nachricht

Premium
In Europa ziehen die Preise an. Notenbanker sagen, das sei eine gute Nachricht. Doch das stimmt nicht. Auch eine moderate Inflation frisst Ersparnisse, verzerrt Preise, treibt Verschuldung – und verschärft Ungleichheit.
von Malte Fischer

FreytagsFrage Wie kann die Welthandelsordnung gestützt werden?

Der Handelskrieg zwischen den USA und China trifft auch die Europäische Union. Anstatt sich mit einer Durststrecke für den Welthandel abzufinden, sollte die EU eine globale Freihandelsinitiative starten.
Kolumne von Andreas Freytag

Erneut über 2 Prozent Deutsche Inflation sinkt nur leicht

Das Leben in Deutschland wird tendenziell teurer. Die Verbraucherpreise lagen im Juni im Schnitt 2,1 Prozent über denen des Vorjahresmonats, Konsumenten spüren das besonders an den Zapfsäulen.

Handelsstreit BDI will USA für Abbau aller Industriezölle gewinnen

Der BDI will sich dafür einsetzen, den gesamten Handel zu liberalisieren. In diesem Zuge will die deutsche Industrie die USA für den Abbau aller Industriezölle gewinnen.

Denkfabrik Die Lösung liegt bei den Kleinverdienern

Premium
Um sein Leistungsbilanzdefizit zu senken, muss Deutschland die Nachfrage ankurbeln. Am besten durch sinkende Sozialabgaben im Niedriglohnsektor.
Kolumne von Fritz Scharpf

IMK-Analyse Deutsche Wirtschaft nimmt keinen Schaden durch gestiegene Arbeitskosten

Eine Analyse des IMK legt dar, dass die gestiegenen Arbeitskosten in Deutschland der Wirtschaft nicht schaden. Vielmehr müssten die Löhne und Gehälter noch weiter steigen – vor allem im EU-Vergleich.

Von April auf Mai Deutsche Exporte steigen stärker als erwartet

Ökonomen hatten lediglich mit einem Plus von 0,8 Prozent gerechnet - es waren dann 1,8 Prozent. Die deutschen Exporteure konnten ihre Geschäfte im Mai im Vergleich zum Vormonat deutlich steigern.

Wachstum Deutsche Produktion zieht an

Gute Nachrichten: Die Produktion deutscher Unternehmen ist im Mai überraschend deutlich angestiegen. Im Vergleich zum Vormonat stellten Industrie, Bau und Versorger zusammen 2,6 Prozent mehr her.

Meistgelesen

Dienstwagen Bei der Auto-Wahl sollte das Image bedacht werden

Bei der Wahl des Dienstwagens sollten nicht nur Preis-Leistungsverhältnis und eigene Vorlieben eine Rolle spielen. Im Idealfall bedenkt man auch das Image des Autos. Das könnte sonst zum eigenen Nachteil werden.

Wegen WLTP Ab August muss Volkswagen zwischenparken statt ausliefern

Wegen des neuen Abgastests WLTP wird Volkswagen wohl ab August die ersten Autos zwischenlagern. Konzernweit könnten es bis zu 250.000 Fahrzeuge sein. VW hat dafür vorgesorgt und etwa am BER Flächen angemietet.

Sorgenkind der Telekom Der Strategieschwenk bei T-Systems war überfällig

Seit Jahresanfang ist Al-Saleh Chef bei T-Systems. Jetzt macht er ernst mit der Sanierung und verzichtet auf Verträge im margenschwachen Support-Geschäft. Ein Schritt, den Konkurrenten wie IBM längst vollzogen haben.

Smartphone-Trend Outdoor-Handys: Vom Nischenprodukt zum Bestseller

Der Smartphone-Markt schrumpft. Einzige Ausnahme: Robuste Allwetterhandys finden bei Handwerkern und Sportlern reißenden Absatz. Doch die großen Hersteller drohen den Trend zu verschlafen.

Absatz stagniert Audi steckt in der größten Krise seiner Geschichte

Noch immer sitzt Audi-Chef Rupert Stadler in Untersuchungshaft. Jetzt hat er Haftbeschwerde eingelegt. Doch selbst wenn er zurück käme, wäre nichts mehr wie es war: Die Premiummarke von VW ist eine riesige Baustelle.
WirtschaftsWoche

Nr. 30 vom 20.07.2018

Der Überfall

Aggressive Investoren erschüttern die Fundamente europäischer Traditionskonzerne wie Thyssenkrupp – oft mit guten Gründen. Aber mit fragwürdigen Methoden.

Stellenmarkt

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen in 36 deutschen Stellenbörsen.

Unternehmer stellen sich vor
Folgen Sie uns