Dank niedriger Inflation Deutsche Reallöhne steigen

Der Reallohn ist gestiegen. Quelle: dpa

Das vierte Jahr in Folge sind die Reallöhne in Deutschland gestiegen. Insbesondere die moderate Inflation förderte diese Entwicklung.

Die Kaufkraft in Deutschland ist 2017 dank der moderaten Inflation das vierte Jahr in Folge gestiegen. Die Reallöhne wuchsen um knapp 0,8 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag auf Basis vorläufiger Ergebnisse mitteilte. 2016 lag das Plus bei 1,8 Prozent. Die Verdienste legten im vergangenen Jahr um 2,5 Prozent zu, während die Verbraucherpreise lediglich um 1,8 Prozent stiegen. Da die Inflation somit nicht mit der Lohnentwicklung Schritt halten konnte, blieb den Bürgern erneut mehr im Portemonnaie.

Sollte die Inflation auch in diesem Jahr eher gedämpft bleiben, wie es viele Experten erwarten, dürfte die Kaufkraft der Bürger bei weiter steigenden Löhnen erneut anziehen. Die Tarifparteien der Metall- und Elektroindustrie hatten sich jüngst auf Lohnerhöhungen in zwei Stufen geeinigt. Die Tariferhöhung beläuft sich auf 4,3 Prozent ab April sowie mehrere Pauschalen bei einer Laufzeit von 27 Monaten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%