WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Konjunktur Mehr Betriebe mit weniger Kurzarbeitern

Der Arbeitsagentur-Vorstand Raimund Becker hat sich bei er Zahl der Kurzarbeitsanträge verschätzt. Eine Aufhellung der Situation am Arbeitsmarkt gibt es aber noch nicht.

Angemeldete Arbeitnehmer in Kurzarbeit

Kurz bevor die Bundesagentur für Arbeit (BA) die Zahl der im März gestellten Kurzarbeitsanträge veröffentlicht hat, rechnete ihr Vorstand Raimund Becker noch mit einem höheren Wert. 680.000 bis 740.000 Beschäftigte sollten es sein. 700.000 Arbeitnehmer und mehr wäre ein Rekord gewesen.

Tatsächlich aber meldeten deutsche Unternehmen im März 670.437 Mitarbeiter zur Kurzarbeit an, vier Prozent weniger als im Februar.

Die BA erklärt die Abweichung damit, dass kleinere Betriebe als erwartet auf Kurzarbeit setzen, die weniger Beschäftigte haben. Denn die Zahl der antragstellenden Firmen ist gegenüber Februar von 16.831 auf 23.992 gestiegen. Ein Zeichen für eine Wende am Arbeitsmarkt sei es deshalb nicht, heißt aus der BA.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%