Nobelpreisträger Stiglitz "Kein Grund für Fed-Zinserhöhung"

Exklusiv

US-Nobelpreisträger Joseph Stiglitz hält eine Anhebung der Leitzinsen durch die Federal Reserve, die amerikanische Notenbank, für unwahrscheinlich. Der WirtschaftsWoche sagte Stiglitz: „Ich sehe dafür keinen Grund.“

Nobelpreisträger Joseph Stiglitz Quelle: AP

In den USA sei die wirtschaftliche Erholung noch nicht robust und bei zahlreichen Bürgern kaum angekommen. „Es gibt viel versteckte Arbeitslosigkeit, eine realistischere Quote läge wohl bei fast 12 Prozent. Wir bräuchten in den USA rund drei Millionen zusätzliche Jobs.“ Stiglitz bot auch eine Begründung an, mit der sich eine spätere Zinserhöhung aus Fed-Sicht rechtfertigen lasse. „Die Verantwortlichen können sagen, sie seien derzeit zu besorgt über weltweite wirtschaftliche Instabilität, etwa in China - ohne auszuschließen, dass sie die Zinsen in der nahen Zukunft erhöhen werden. Es geht ja auch um die Botschaft, die sie senden – sie könnten so signalisieren, dass viele Amerikaner den Aufschwung noch nicht spüren.“

Börsenkreise erwarten mit Spannung, ob US-Notenbankchefin Janet Yellen in dieser Woche eine Zinserhöhung bekannt geben wird. Der Leitzins liegt seit dem Höhepunkt der Welt-Finanzkrise Ende 2008 auf dem Rekordtief von null bis 0,25 Prozent. Stiglitz ist Professor an der Columbia University und gewann 2001 den Ökonomie-Nobelpreis für seine Forschung über das Verhältnis von Information und Märkten. Er gilt als einer der führenden Kritiker des Finanzmarktkapitalismus.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%