OECD Europa hinkt beim Schuldenabbau hinterher

Exklusiv

Die Bürger in Europa haben die aktuellen Niedrigzinsen im Gegensatz zu den Amerikanern nicht genutzt, um ihre Schulden spürbar abzubauen, sagt die Chefökonomin der OECD, Catherine Mann, im Interview.

Schriftzug der OECD Quelle: dpa

„In Amerika haben die Bürger einen großen Teil ihrer Schulden abgebaut. Deshalb reagieren sie stärker auf die niedrigen Zinsen und kaufen verstärkt Autos und Immobilien“, sagt die Ökonomin. „In Europa hinken die Bürger in puncto Schuldenabbau den USA hinterher. Daher ist es umso wichtiger, dass die Konjunktur auf dem alten Kontinent durch den niedrigen Ölpreis und den schwachen Euro angeregt wird.“

Bei wachsender Wirtschaft sinke der Anteil der Schulden der Bürger im Verhältnis zu ihren Einkommen. „Das Wirtschaftswachstum fördert dann die Entschuldung.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%