WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Post aus Harvard

Teufelskreis dreht sich weiter

Seite 2/3

Krise auf dem Quelle: dpa

Besonderheiten des amerikanischen Immobilienmarkts machen alles noch schlimmer. So verschärfen die hohen Beleihungssätze, also das Verhältnis des Darlehens zum Wert der Immobilie, die finanziellen Probleme der Haushalte. Daher gibt es immer mehr Ausfälle und Zwangsvollstreckungen. Besonders die wachsende Arbeitslosenquote, zusammen mit der hohen Zahl von Kurzarbeitern, führt dazu, dass immer mehr Amerikaner ihre monatlichen Hypothekenzahlungen nicht mehr leisten können.

Geldverluste durch restriktive Gesetze

Anders als in den meisten Ländern sind Immobilien-Hypotheken in den USA regressfreie Darlehen. Wenn ein Hausbesitzer sein Hypothekendarlehen nicht mehr bedienen kann, hat der Gläubiger nur Anspruch auf das Haus. Auf andere Vermögensgegenstände oder Teile des Arbeitseinkommens darf er normalerweise nicht zugreifen. In einzelnen Bundesstaaten haben Gläubiger zwar formell Rechtsanspruch auf andere Vermögensgegenstände oder auf das Arbeitseinkommen. Doch die Gesetze zur Privatinsolvenz sind so restriktiv, dass die meisten Gläubiger gar nicht erst versuchen, ihren Anspruch durchzusetzen.

Wenn Hausbesitzer ihre Darlehen nicht mehr bedienen können, verlieren die Banken Geld; die Ungewissheit über das Ausmaß zukünftiger Ausfälle untergräbt das Vertrauen in das Kapital der Banken, wodurch es für die diese schwieriger wird, Mittel zu beschaffen. Also gewähren sie weniger Darlehen, um ihr Kapital zu schonen.

Neue Gesetze sollen aus der Misere helfen

Diese Wechselwirkungen haben die Rezession verschärft und verlängert. Die daraus resultierende Schwäche der amerikanischen Wirtschaft bedeutet eine niedrigere US-Importnachfrage. Wenn sich die Abwärtsspirale bei den Immobilienpreisen fortsetzt, sinkt der Wert der durch Hypotheken abgesicherten Wertpapiere bei den Kreditinstituten in der ganzen Welt weiter. Das beeinträchtigt die Verfügbarkeit von Krediten weit über die USA hinaus.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Die Obama-Administration will die Misere lösen und hat neue Gesetze erlassen. Diese sollen Verbrauchern helfen, die aufgrund sinkender Einkommen oder steigender Zinssätze der Hypothekenschulden Schwierigkeiten haben, ihre Häuserkredite zu bedienen. Bei Leuten mit im Verhältnis zu ihrem verfügbaren Einkommen hohen Hypothekenzahlungen springt die US-Regierung ein. Sie reduziert die monatlichen Zinsen auf knapp ein Drittel des Monatsgehalts und übernimmt die Hälfte der Kosten, die dafür bei der Gläubigerbank anfallen.

    Inhalt
    Artikel auf einer Seite lesen
    © Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%