Stimmung Weltweite Konjunkturflaute bremst deutsche Exporteure

Die deutschen Exporteure kommen wegen der schwächelnden Weltkonjunktur nicht richtig in Schwung. Im August setzten sie lediglich 1,0 Prozent mehr im Ausland um als im Vormonat.

Wo Sparer am meisten Geld verlieren
In umgekehrter Reihenfolge: Von den Ländern mit attraktiven Realzinsen, zu den Staaten, in denen Sparer real die größten Verluste erleiden ChinaInflationsrate1: 2,20 %Leitzins der Notenbank: 6,00 % Bankeinlagenzins (1 Monat): 2,60 % Rendite 10jähriger Staatsanleihen: 3,25 % Realzins 1 (Leitzins minus Inflation): +3,80 %Realzins 2 (Einlagenzins minus Inflation): +0,040 % Realrendite (Staatsanleihenrendite minus Inflation): + 1,05 %   Für alle Länder: 1 zuletzt gemeldete Jahresrate ; Quelle: Bloomberg; Stand 26.07.2012 Quelle: Reuters
RusslandInflationsrate: 4,30 %Leitzins der Notenbank: 8,00 % Bankeinlagenzins (1 Monat): 6,45 % Rendite 10jähriger Staatsanleihen: 8,41 % Realzins 1 (Leitzins minus Inflation): +3,70 %Realzins 2 (Einlagenzins minus Inflation): +2,15 % Realrendite (Staatsanleihenrendite minus Inflation: + 4,11 % Quelle: Reuters
BrasilienInflationsrate: 4,92 %Leitzins der Notenbank: 8,00 % Bankeinlagenzins (1 Monat): 7,75 % Rendite 10jähriger Staatsanleihen: 9,45 % Realzins 1 (Leitzins minus Inflation): +3,08 %Realzins 2 (Einlagenzins minus Inflation): +2,83 % Realrendite (Staatsanleihenrendite minus Inflation: + 4,53 % Quelle: AP
AustralienInflationsrate: 1,60 %Leitzins der Notenbank: 3,50 % Bankeinlagenzins (1 Monat): 3,80 % Rendite 10jähriger Staatsanleihen: 2,80 % Realzins 1 (Leitzins minus Inflation): +1,90 %Realzins 2 (Einlagenzins minus Inflation): +2,20 % Realrendite (Staatsanleihenrendite minus Inflation: + 1,20 % Quelle: Reuters
IndonesienInflationsrate: 4,53 %Leitzins der Notenbank: 5,75 % Bankeinlagenzins (1 Monat): 5,24 % Rendite 10jähriger Staatsanleihen: 5,74 % Realzins 1 (Leitzins minus Inflation): +1,22 %Realzins 2 (Einlagenzins minus Inflation): +0,71 % Realrendite (Staatsanleihenrendite minus Inflation: +1,21 % Quelle: Reuters
SchweizInflationsrate: -1,10 %Leitzins der Notenbank: 0,00 % Bankeinlagenzins (1 Monat): 0,08 % Rendite 10jähriger Staatsanleihen: 0,45 % Realzins 1 (Leitzins minus Inflation): +1,10 %Realzins 2 (Einlagenzins minus Inflation): +1,18 % Realrendite (Staatsanleihenrendite minus Inflation: +1,55 % Quelle: dpa
NorwegenInflationsrate: 0,50 %Leitzins der Notenbank: 1,50 % Bankeinlagenzins (1 Monat): 1,78 % Rendite 10jähriger Staatsanleihen: 1,35 % Realzins 1 (Leitzins minus Inflation): +1,00 %Realzins 2 (Einlagenzins minus Inflation): +1,28 % Realrendite (Staatsanleihenrendite minus Inflation: +0,85 % Quelle: Reuters
SüdkoreaInflationsrate: 2,20 %Leitzins der Notenbank: 3,00 % Bankeinlagenzins (1 Monat): 3,85 % Rendite 10jähriger Staatsanleihen: 3,06 % Realzins 1 (Leitzins minus Inflation): +0,80 %Realzins 2 (Einlagenzins minus Inflation): +1,65 % Realrendite (Staatsanleihenrendite minus Inflation: +0,86 % Quelle: Reuters
MexikoInflationsrate: 4,34 %Leitzins der Notenbank: 4,25 % Bankeinlagenzins (1 Monat): - Rendite 10jähriger Staatsanleihen: 4,97 % Realzins 1 (Leitzins minus Inflation): -0,09 %Realzins 2 (Einlagenzins minus Inflation): - Realrendite (Staatsanleihenrendite minus Inflation: +0,63 % Quelle: AP
JapanInflationsrate: 0,20 %Leitzins der Notenbank: 0,10 % Bankeinlagenzins (1 Monat): 0,08 % Rendite 10jähriger Staatsanleihen: 0,72 % Realzins 1 (Leitzins minus Inflation): -0,10 %Realzins 2 (Einlagenzins minus Inflation): -0,13 % Realrendite (Staatsanleihenrendite minus Inflation: +0,52 % Quelle: Reuters
KanadaInflationsrate: 1,50 %Leitzins der Notenbank: 1,00 % Bankeinlagenzins (1 Monat): 1,12 % Rendite 10jähriger Staatsanleihen: 1,56 % Realzins 1 (Leitzins minus Inflation): -0,50 %Realzins 2 (Einlagenzins minus Inflation): -0,38 % Realrendite (Staatsanleihenrendite minus Inflation: +0,06 % Quelle: Reuters
SüdafrikaInflationsrate: 5,50 %Leitzins der Notenbank: 5,00 % Bankeinlagenzins (1 Monat): 4,92 % Rendite 10jähriger Staatsanleihen: 6,50 % Realzins 1 (Leitzins minus Inflation): -0,50 %Realzins 2 (Einlagenzins minus Inflation): -0,58 % Realrendite (Staatsanleihenrendite minus Inflation: +1,00 % Quelle: dpa
DeutschlandInflationsrate: 1,70 %Leitzins der Notenbank: 0,75 % Bankeinlagenzins (1 Monat): 0,14 % Rendite 10jähriger Staatsanleihen: 1,13 % Realzins 1 (Leitzins minus Inflation): -0,95 %Realzins 2 (Einlagenzins minus Inflation): -1,56 % Realrendite (Staatsanleihenrendite minus Inflation: -0,57 % Quelle: dpa
FrankreichInflationsrate: 1,90 %Leitzins der Notenbank: 0,75 % Bankeinlagenzins (1 Monat): 0,14 % Rendite 10jähriger Staatsanleihen: 2,10 % Realzins 1 (Leitzins minus Inflation): -1,15 %Realzins 2 (Einlagenzins minus Inflation): -1,76 % Realrendite (Staatsanleihenrendite minus Inflation: +0,20 % Quelle: dapd
USAInflationsrate: 1,70 %Leitzins der Notenbank: 0,25 % Bankeinlagenzins (1 Monat): 0,21 % Rendite 10jähriger Staatsanleihen: 1,40 % Realzins 1 (Leitzins minus Inflation): -1,45 %Realzins 2 (Einlagenzins minus Inflation): -1,49 % Realrendite (Staatsanleihenrendite minus Inflation: -0,30 % Quelle: AP
GroßbritannienInflationsrate: 2,40 %Leitzins der Notenbank: 0,50 % Bankeinlagenzins (1 Monat): 0,51 % Rendite 10jähriger Staatsanleihen: 1,42 % Realzins 1 (Leitzins minus Inflation): -1,90 %Realzins 2 (Einlagenzins minus Inflation): -1,90 % Realrendite (Staatsanleihenrendite minus Inflation: -0,98 % Quelle: dapd
IndienInflationsrate: 10,16 %Leitzins der Notenbank: 8,00 % Bankeinlagenzins (1 Monat): 8,50 % Rendite 10jähriger Staatsanleihen: 8,06 % Realzins 1 (Leitzins minus Inflation): -2,16 %Realzins 2 (Einlagenzins minus Inflation): -1,66 % Realrendite (Staatsanleihenrendite minus Inflation: -2,10 % Quelle: dapd
ItalienInflationsrate: 3,30 %Leitzins der Notenbank: 0,75 % Bankeinlagenzins (1 Monat): 0,14 % Rendite 10jähriger Staatsanleihen: 6,31 % Realzins 1 (Leitzins minus Inflation): -2,55 %Realzins 2 (Einlagenzins minus Inflation): -3,16 % Realrendite (Staatsanleihenrendite minus Inflation: +3,01 % Quelle: Reuters
TürkeiInflationsrate: 8,87 %Leitzins der Notenbank: 5,75 % Bankeinlagenzins (1 Monat): 9,45 % Rendite 10jähriger Staatsanleihen: 8,11 % Realzins 1 (Leitzins minus Inflation): -3,12 %Realzins 2 (Einlagenzins minus Inflation): +0,58 % Realrendite (Staatsanleihenrendite minus Inflation: -0,76 % Quelle: AP
HongkongInflationsrate: 3,70 %Leitzins der Notenbank: 0,50 % Bankeinlagenzins (1 Monat): 0,30 % Rendite 10jähriger Staatsanleihen: 0,74 % Realzins 1 (Leitzins minus Inflation): -3,20 %Realzins 2 (Einlagenzins minus Inflation): -3,40 % Realrendite (Staatsanleihenrendite minus Inflation: -2,96 % Quelle: Reuters

Von Reuters befragte Ökonomen hatten allerdings mit einem Plus von 1,5 Prozent gerechnet, nachdem es im Juli noch einen Rückgang von 0,8 Prozent gegeben hatte. Insgesamt verkauften die Unternehmen Waren im Wert von 85,3 Milliarden Euro ins Ausland. Das waren 5,4 Prozent weniger als im August 2012. Ein größeres Minus im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es zuletzt Ende vorigen Jahres. Die Ausfuhren in die Euro-Länder schrumpften dabei um 4,1 Prozent, während sie in die gesamte Europäische Union um 3,9 Prozent nachgaben. Die Umsätze in Übersee brachen sogar um 7,2 Prozent ein. Ein Grund dafür dürfte die Konjunkturabkühlung in großen Schwellenländern sein. Die Weltbank hatte erst am Montag ihre Wachstumsprognosen für China und Ostasien gesenkt.

Im Jahresvergleich lagen beide Werte indes im roten Bereich. Die Ausfuhren sanken gegenüber August 2012 um 5,4 Prozent, die Einfuhren verringerten sich um 2,2 Prozent. Die Handelsbilanz wies einen Exportüberschuss von 13,1 Milliarden Euro aus. Das waren 3,2 Milliarden Euro weniger als ein Jahr zuvor.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Hier steht ein Element, an dem derzeit noch gearbeitet wird. Wir kümmern uns darum, alle Elemente der WirtschaftsWoche zeitnah für Sie einzubauen.

Der Branchenverband BGA rechnet für dieses Jahr bislang mit einem Exportwachstum von drei Prozent. Dazu muss die Nachfrage aber in den verbleibenden Monaten deutlich anziehen, denn in den ersten acht Monaten schrumpften die Ausfuhren um 1,1 Prozent auf 726,1 Milliarden Euro. Die deutschen Importe stiegen im August um 0,4 Prozent zum Vormonat, während Analysten ein Plus von 0,9 Prozent vorausgesagt hatten. Der Überschuss in der Handelsbilanz - die Differenz zwischen Exporten und Importen - fiel saison- und kalenderbereinigt mit 15,6 Milliarden Euro etwas größer aus als erwartet.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%