US-Stresstest Großbanken drohen strengere Kapitalvorgaben

Die sogenannten Stresstests sollen zeigen, wie krisenfest Banken sind. Nun erwägt die US-Notenbank Fed Änderungen bei ihrer Methodik. Für die großen Institute könnte das deutlich höhere Anforderungen bedeuten.

Experten erwarten, dass die Fed zum Jahresende die Zinsen das nächste Mal anheben wird. Quelle: AFP

WashingtonDie US-Notenbank (Fed) erwägt Änderungen bei ihren jährlichen Stresstests für Banken. Basierend auf einigen neuen Methoden könnten die Ergebnisse dann auch bestimmen, wie viel Kapital ein Geldhaus als Puffer gegen Krisen vorhalten müsse, sagte Fed-Chefin Janet Yellen am Mittwoch bei einer Anhörung vor dem Finanzausschuss des US-Repräsentantenhauses.

Für die acht größten US-Institute, die weltweit als systemrelevant angesehen werden, könnte das deutlich höhere Anforderungen bedeuten. Die Stresstests sollen zeigen, wie krisenfest die Banken sind.

Zur Geldpolitik äußerte sich Yellen zunächst nicht. Experten erwarten, dass die Fed zum Jahresende die Zinsen das nächste Mal anheben wird.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%