WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Post-Tochter Streetscooter kann neues Modell in Großserie fertigen

Das Kraftfahrt-Bundesamt gibt für die Produktion von mehr als 1000 Elektrotransportern des Modells „Work“ im Jahr grünes Licht.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Das einstige Startup-Unternehmen Streetscooter gehört seit 2014 zur Deutschen Post DHL Group. Quelle: Reuters

Frankfurt Die Post-Tochter Streetscooter kann die Serienfertigung ihres kleinen Elektrotransporter-Modells „Work“ ausdehnen. Das Kraftfahrt-Bundesamt gab für die Produktion von mehr als 1000 Fahrzeugen im Jahr grünes Licht, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte.

„Durch die Großseriengenehmigung können auch große Fahrzeugmengen bei Flottenbestellungen problemlos zugelassen werden, und das auch im Ausland“, erklärte Streetscooter-Chef Achim Kampker. Das Interesse an dem Transporter sei groß.

Das seit 2014 zu Deutsche Post DHL Group gehörende einstige Start-up-Unternehmen produziert seit 2015 Elektrotransporter und hat mittlerweile drei Modelle. Das größte baut Streetscooter gemeinsam mit dem US-Autohersteller Ford in Köln. Die beiden eigenen Werke von Streetscooter in Aachen und Düren haben eine Produktionskapazität von 20.000 Fahrzeugen im Jahr.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%