WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Preisentwicklung Inflation in Deutschland 2018 leicht angezogen auf 1,9 Prozent

2018 lag die Inflation in Deutschland etwas höher als 2017. Der Preisanstieg lag bei 1,9 Prozent. Die EZB sieht knapp zwei Prozent als ideal für die Konjunktur an.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Europäische Zentralbank strebt für die Euro-Zone eine Teuerungsrate von knapp zwei Prozent an, die sie als ideal für die Konjunktur ansieht. Quelle: Reuters

Berlin Die Inflation in Deutschland hat sich 2018 leicht erhöht. Der Preisanstieg lag mit 1,9 Prozent einen Tick über dem Niveau von 2017, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch auf Basis endgültiger Daten mitteilte. Die Europäische Zentralbank strebt für die Euro-Zone eine Teuerungsrate von knapp zwei Prozent an, die sie als ideal für die Konjunktur ansieht.

Für den Anstieg der Jahresteuerungsrate in Deutschland waren maßgeblich die Energiepreise verantwortlich: Sie zogen gegenüber 2017 um 4,9 Prozent und damit stärker als ein Jahr zuvor an, als sie um 3,1 Prozent zulegten.

Im Dezember 2018 ließ der Preisauftrieb angesichts des bröckelnden Ölpreises allerdings nach. Die Inflationsrate lag mit 1,7 Prozent deutlich niedriger als im November mit 2,3 Prozent. Energie kostete im Dezember 4,8 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Im November hatte der Zuwachs allerdings noch bei 9,3 Prozent gelegen.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%