Pricerunner Schwedischer Preisvergleichsanbieter verklagt Google auf 2,1 Milliarden Euro

Pricerunner wirft Google vor, in den Suchergebnissen eigene Preisvergleiche zu bevorzugen. Dadurch seien dem Unternehmen Milliarden entgangen.

  • Teilen per:
  • Teilen per:
Der Internetkonzern steht weltweit wegen Verstößen gegen das Wettbewerbsrecht unter Beschuss. Quelle: Reuters

Der schwedische Online-Preisvergleichsanbieter Pricerunner hat Google vor einem Gericht in Stockholm auf rund 2,1 Milliarden Euro verklagt. Der US-Konzern verstoße gegen das Wettbewerbsrecht, da er Suchergebnisse eigener Preisvergleichsanbieter favorisiere, argumentierte Pricerunner am Montag.

Die Klage werde angestrengt, damit die Alphabet-Tochter die Gewinne kompensiere, die Pricerunner durch das Gebaren Googles in Großbritannien seit 2008 sowie in Schweden und Dänemark seit 2013 verloren habe.

Die Investmentfirma Creades hat im November zugestimmt, Pricerunner für umgerechnet rund 100 Millionen Euro an das schwedische Fintech Klarna zu verkaufen. Google steht weltweit wegen Verstößen gegen das Wettbewerbsrecht unter Beschuss. Auch beim Bundeskartellamt laufen Verfahren.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%