WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Privatbank Kein Familienmitglied mehr in der Führung von M.M. Warburg

Joachim Olearius steigt als Sprecher der Privatbank M.M. Warburg aus. Damit gehört seit langem kein Familienmitglied der Eigentümerfamilien dem Vorstand an.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Dem Vorstand von M.M. Warburg gehören nun die frühere Hypo-Real-Estate-Chefin und Deka-Vorständin Manuela Better und Patrick Tessmann an. Quelle: dpa

Zäsur bei der Hamburger Privatbank M.M. Warburg: Zum ersten Mal seit 65 Jahren gehört dem Vorstand kein Mitglied einer der beiden Eigentümerfamilien mehr an. Joachim Olearius, der seit 2014 als Sprecher der Partner an der Spitze des tief in die Cum-Ex-Affäre verstrickten Bankhauses stand, habe sein Mandat schon zum 30. September niedergelegt, teilte M.M. Warburg am Dienstag mit.

Der Sohn von Hauptgesellschafter Christian Olearius war seit mehr als 20 Jahren in der Bank tätig. Er werde sich künftig um die unternehmerischen Aktivitäten der Familie kümmern, zu denen neben M.M. Warburg unter anderem der Immobilien-Konzern HIH Real Estate und die Degussa Bank gehören.

„Die Familienunternehmen der Hauptgesellschafter setzen damit im Sinne moderner Governance und Aufsichtsanforderungen eine Trennung von Eigentum und operativer Geschäftsführung in Bankunternehmen um“, hieß es in der Mitteilung. Die Finanzaufsicht BaFin hatte offenbar auf die Trennung gedrängt. Die Haupteigentümer der Privatbank, Christian Olearius und Max Warburg, hatten sich bereits vor zwei Jahren aus dem Aufsichtsrat zurückgezogen.

Dem Vorstand von M.M. Warburg gehören nun die frühere Hypo-Real-Estate-Chefin und Deka-Vorständin Manuela Better, die seit Juli an Bord ist, und Patrick Tessmann an. Das Gremium dürfte aber angesichts der Größe der Bank wieder aufgestockt werden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%