WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Prognose des DIW-Instituts Deutsche Wirtschaft gewinnt im Frühjahr an Schwung

Das Bruttoinlandsprodukt dürfte zwischen April und Juni um 0,7 Prozent wachsen, so die Prognose des DIW-Instituts.

Die deutsche Wirtschaft schaltet einen Gang hoch. Quelle: dpa

BerlinDie deutsche Wirtschaft schaltet nach Prognose des DIW-Instituts nach einem eher mauen Jahresauftakt im Frühling wieder einen Gang hoch. Das Bruttoinlandsprodukt dürfte zwischen April und Juni um 0,7 Prozent wachsen, wie aus dem am Donnerstag veröffentlichten Konjunkturbarometer des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hervorgeht. Für das erste Vierteljahr dürften dagegen nur 0,4 Prozent herausspringen. „Die deutsche Wirtschaft wird weiter spürbar zulegen, denn sie profitiert von der weltweit kräftigen Nachfrage“, sagte DIW-Experte Simon Junker.

Im Februar kam es den Angaben nach wegen der Grippewelle, vieler Streiktage und überdurchschnittlich vieler Ferientage zu Produktionsausfällen. Diese dürften in den darauffolgenden Monaten nachgeholt werden. Die Wirtschaft könne daher wieder dynamischer wachsen. Die Zahl der Erwerbstätigen dürfte weiter spürbar zulegen, ebenso die Löhne. Allerdings falle das Wachstum im ersten Halbjahr alles in allem etwas geringer aus als im vergangenen Jahr. „Die deutsche Wirtschaft geht etwas vom Gas“, betonte DIW-Konjunkturchef Ferdinand Fichtner.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%