WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Qatar Investment Authority Katar beruft Mansoor al-Mahmoud als neuen Chef des Staatsfonds

Nach vier Jahren steht bei der Qatar Investment Authority nun ein Führungswechsel an. Chef des Staatsfonds von Katar wird jetzt Mansoor al-Mahmoud.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Quatar Investment Authority ist der zehntgrößte Staatsfonds der Welt. Quelle: dpa

Dubai, London Nach fast vier Jahren an der Spitze eines der weltgrößten Staatsfonds verlässt Scheich Abdullah Bin Mohammed Al Thani die Qatar Investment Authority. Zu seinem Nachfolger wurde Mansoor al-Mahmoud ernannt, wie die staatliche Nachrichtenagentur Qatar News Agency unter Berufung auf ein offizielles Dekret berichtete. Al-Mahmoud, derzeit CEO von Qatar Museums, war zuvor nach Angaben auf deren Webseite als Leiter Risikomanagement bei dem Staatsfonds tätig.

Scheich Abdullah war im Dezember 2014 zum CEO der QIA ernannt worden und auf Ahmed Al-Sayed gefolgt. Zuvor war er seit 2000 Chairman von Ooredoo QSC gewesen, dem größten Telekommunikationsanbieter des Emirats. Sheikh Abdullah leitete die Expansion des Unternehmens nach Kuwait, Indonesien und mehr als ein Dutzend anderer Länder in Afrika und Asien.

Unter seiner Führung bewegte sich der Staatsfonds weg von seiner Strategie, in prestigeträchtige Aktiva zu investieren und konzentrierte sich stattdessen auf die Diversifizierung des Portfolios in den USA und Asien und die Bereitstellung von mehr Ressourcen im Inland.

Die QIA, die im Jahr 2005 geschaffen wurde, um den Geldsegen aus Katars Exporten von Flüssiggas und Öl zu handhaben, griff lokalen Banken und Unternehmen im vergangenen Jahr unter die Arme, nachdem Saudi-Arabien und drei andere arabische Länder die diplomatischen und logistischen Beziehungen zu dem Emirat unterbrachen. QIA verfügt über Vermögenswerte in Höhe von etwa 320 Milliarden US-Dollar und ist nach Angaben des SWFI weltweit der zehntgrößte Staatsfonds.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%