WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Quartalsbericht Deutsche Börse steigert Gewinn und zahlt Dividende

Vorstandschef Theodor Weimer freut sich über „verlässlich starke Ergebnisse“. Im vergangenen Quartal ist der bereinigte Nettogewinn um 15 Prozent auf 289,5 Millionen Euro geklettert.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Vorstandschef Theodor Weimer Quelle: dpa

Die Turbulenzen an den Aktienmärkten in Folge der Coronakrise haben der Deutschen Börse im vergangenen Quartal einen höheren Gewinn beschert. Der bereinigte Nettogewinn kletterte im Zeitraum von Oktober bis Dezember um 15 Prozent auf 289,5 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Dienstagabend mitteilte.

Die Gesamterlöse legten um ein Fünftel auf 1,02 Milliarden Euro zu. „In einem für die Welt und für jeden Einzelnen schwierigen Jahr 2020, hat die Deutsche Börse verlässlich starke Ergebnisse geliefert“, sagte Vorstandschef Theodor Weimer.

Im Gesamtjahr erzielte die Deutsche Börse einen bereinigten Gewinn von 1,25 Milliarden Euro, zehn Prozent mehr als 2019. Die Aktionäre sollen eine um zehn Cent höhere Dividende von 3,00 Euro je Aktie erhalten. In diesem Jahr sollen die Nettoerlöse auf 3,5 Milliarden Euro und das Betriebsergebnis (Ebitda) auf zwei Milliarden Euro steigen. Weimer setzt dazu wie bisher auch auf Zukäufe. „Wir wollen weiter organisch und anorganisch wachsen und das nicht zu Lasten unserer hohen Profitabilität.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%