WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Quartalsbilanz Deutsche Börse steigert Gewinn und setzt sich höhere Ziele

Der Börsenbetreiber fährt ein gutes Quartalsergebnis ein. Schwankungen an den Finanzmärkten sorgen für Optimismus bei Vorstandschef Weimer.

Der neue Vorstandsvorsitzende der Deutsche Börse will in den nächsten zwei Jahren 100 Millionen Euro Kosten einsparen. Quelle: dpa

FrankfurtDie Deutsche Börse hat im ersten Quartal wegen der höheren Schwankungen an den Finanzmärkten einen deutlichen Erlös- und Ergebnissprung verzeichnet. Wie das Unternehmen am Mittwochabend mitteilte, stiegen die Nettoerlöse binnen Jahresfrist um elf Prozent auf 692 Millionen Euro, der operative Gewinn zog um 15 Prozent auf 438 Millionen Euro an.

Finanzchef Gregor Pottmeyer äußerte sich zufrieden: „Im ersten Quartal 2018 haben sowohl anhaltendes strukturelles Wachstum als auch eine Verbesserung des zyklischen Umfelds zu deutlichem Nettoerlöswachstum geführt.“ Die Börse liege damit deutlich über der für das Gesamtjahr ausgegebenen Prognose von mindestens zehn Prozent Ergebniswachstum.

Das Ergebnis soll bis 2020 jährlich um 10 bis 15 Prozent steigen, die Erlöse pro Jahr um mindestens fünf Prozent. Grund für den Optimismus des neuen Vorstandschefs Theodor Weimer sind die zuletzt wieder deutlich gestiegenen Schwankungen an den Finanzmärkten, von denen die Börse profitiert.

Zudem will Weimer in diesem, im nächsten und im übernächsten Jahr die Kosten des laufenden Geschäfts um jeweils 100 Millionen Euro senken. Um dieses Ziel im Rahmen der „Roadmap 2020“ zu erreichen, würden Einmalkosten in Höhe von 200 Millionen Euro zu Buche schlagen, die zum größten Teil noch im laufenden Jahr anfallen werden.

Weimer will das Unternehmen auf Wachstum trimmen und verstärkt in den Einsatz neuer Technologie investieren. Details seiner neuen Strategie will der zum Jahreswechsel gestartete Vorstandschef Ende Mai auf einem Investorentag präsentieren.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%