Quartalsergebnisse Royal Bank of Scotland schreibt schwarze Zahlen

Die Royal Bank of Scotland konnte einen Vorsteuergewinn von rund einer Milliarde Euro erzielen. Damit kehrt sie nach einem verlustreichen Vorjahr in die Gewinnzone zurück.

Im vergangenen Jahr machte die Bank noch einen Verlust von zwei Milliarden Pfund. Quelle: Reuters

Berlin/FrankfurtDie Royal Bank of Scotland ist im ersten Halbjahr in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. Der Vorsteuergewinn betrug 939 Millionen Pfund (eine Milliarde Euro) nach einem Verlust von zwei Milliarden Pfund ein Jahr zuvor.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%