WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Quartalszahlen Gabelstapler-Hersteller Jungheinrich mit steigender Nachfrage

Dank der hohen Nachfrage nach Neufahrzeugen stiegen die Bestellungen. Der Gewinn von Jungheinrich kletterte um fast 60 Prozent auf 50,1 Millionen Euro.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Das Management kalkuliert für 2021 nun mit einem Umsatzanstieg auf 4 bis 4,2 Milliarden Euro. Quelle: dpa

Der Gabelstapler-Hersteller Jungheinrich hat dank gut laufender Geschäfte zu Jahresbeginn deutlich mehr verdient. Dank der hohen Nachfrage nach Neufahrzeugen als auch Automatiksystemen stiegen die Bestellungen, teilte der Konzern am Freitag in Hamburg mit.

Demnach kletterte der Gewinn nach Steuern im ersten Quartal innerhalb eines Jahres um fast 60 Prozent auf 50,1 Millionen Euro. Die bereits vorläufig bekannt gegebenen Eckdaten bestätigten die Hamburger, ebenso wie die bereits angehobene Prognose.

Das Management kalkuliert für 2021 nun mit einem Umsatzanstieg auf 4 bis 4,2 Milliarden Euro. Zuvor wurden 3,9 bis 4,1 Milliarden Euro erwartet. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern peilt das Unternehmen 300 bis 350 Millionen Euro an, nachdem bisher maximal 310 Millionen Euro auf dem Zettel gestanden hatten.

2020 war der Umsatz laut Zahlen vom März auf bei 3,81 Milliarden Euro (Vorjahr: 4 Mrd) zurückgefallen. Der Auftragseingang schrumpfte von 3,92 Milliarden auf 3,79 Milliarden Euro.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%