Quartalszahlen Lebensversicherer Swiss Life steigert Gewinn um 20 Prozent

Der Lebensversicherer konnte seinen Nettogewinn auf 1,26 Milliarden Franken steigern. Besonders stark stieg das Ergebnis aus dem Kommissions- und Gebührengeschäft.

  • Teilen per:
  • Teilen per:
Swiss Life ist der größte Lebensversicherungskonzern der Schweiz. Quelle: dpa

Der Nettogewinn des größten börsenotierten Schweizer Lebensversicherers ist im vergangenen Jahr um ein Fünftel auf 1,26 Milliarden Franken gestiegen. Die Dividende soll um vier auf 25 Franken je Aktie angehoben werden. Die Prämieneinnahmen waren mit 20,2 Milliarden Franken praktisch stabil.

Das lukrative Vermögensverwaltungs- und Dienstleistungsgeschäft baut der Konzern aus Zürich dagegen aus: Der Ergebnisbeitrag aus dem Kommissions- und Gebührengeschäft stieg währungsbereinigt um 16 Prozent und das Unternehmen holte 9,4 Milliarden Franken Netto-Neugelder herein. Die um Sonderfaktoren bereinigte Eigenkapitalverzinsung (ROE) lag mit elf Prozent bereits in der jüngst für den Zeitraum 2022 bis 2024 ausgegebenen Zielspanne von zehn bis zwölf Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%