WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Ralf Schwartz

Ralf Schwartz war zehn Jahre Geschäftsführer in führenden Kommunikationsberatungen, bevor er sich 2005 mit strategischer Leadership-Beratung für Marken und Manager selbstständig machte. Seit Dezember 2012 ist Ralf Schwartz wegen Lymphdrüsenkrebs in der Uniklinik Düsseldorf in Behandlung. In Anspielung darauf schreibt er für WirtschaftsWoche Online die Kolumne "Berühmte letzte Worte".

Mehr anzeigen
Ralf Schwartz -

Berühmte letzte Worte Warum Tesla den Automarkt gezielt zerstört

An der Bedeutung von Tesla für die Autobranche scheiden sich die Geister. Doch mit den Open-Source-Patenten beweist Elon Musk endgültig, dass Tesla das iPhone der Automobilbranche werden wird.
Kolumne von Ralf Schwartz

Berühmte letzte Worte Die Einsamkeit des Privatpatienten

Niemals hätte ich auf mein Einzelzimmer verzichtet, hätte man mich nicht vor die Wahl zwischen einem Buffet und meinen ÄrztInnen gestellt.
Kolumne von Ralf Schwartz

Berühmte letzte Worte Krebs! Wenn Manager zu Memmen werden

Die Prognose der Ärzte nach der Diagnose Lymphdrüsenkrebs war eher düster. Trotzdem überlebte unser Kolumnist seinen Krebs. Was das alles mit seiner Initiative "krebsuzette" und mit Ihnen zu tun hat.
Kolumne von Ralf Schwartz

Berühmte letzte Worte Opels Umpark-Kampagne revisited: Ein zweites Bochum?

Bei der Opel-Kampagne haben am Ende alle ein bisschen versagt. Ein Lehrstück über das Fehlen der Liebe zum Konsumenten und der Leidenschaft zum Detail.
Kolumne von Ralf Schwartz

Berühmte letzte Worte Game of Thrones: Kampfradler und Wutbürger

Wir alle täten gut daran, wenn wir nicht allein auf Sieg programmiert wären, sondern in der Sache kämpften. Ein Plädoyer unseres Kolumnisten.
Kolumne von Ralf Schwartz

Berühmte letzte Worte Das Handwerk ist die neue Bundeswehr

Imagekampagnen sind Armutszeugnisse. Deutsches Handwerk, Bahn und Bundeswehr brauchen eher Ehrlichkeit, Realismus und mutige Selbsterkenntnis.
Kolumne von Ralf Schwartz

Berühmte letzte Worte Andrea Nahles: "Also meine Rente ist sicher"

Erst die Kopplung der Schicksale von Politikern und Bürgern ermöglicht die nachhaltige Optimierung von Politik und unserer wirtschaftlichen Situation.
Kolumne von Ralf Schwartz

Berühmte letzte Worte Opel: Umparken im Kopf - Aber wohin bloß?

Zuerst lachte ich über diesen Umpark-Quatsch, dann sah ich, Opels Chance liegt in der Mutlosigkeit der anderen, prophezeit unser Kolumnist.
Kolumne von Ralf Schwartz

Berühmte letzte Worte Die drei sinnlosesten Kartelle

Verzweifelte Manager bilden Kartelle. Verzweifelte Politiker gewähren Monopole. Zusammen verbünden sie sich zu Kartellen der Dummheit und Einfalt. Ein Teufelskreis.
Kolumne von Ralf Schwartz

Berühmte letzte Worte Das Ende der Parteien

Unsere Parteien sind nur noch schlecht geführte Unternehmen. Die mentale, moralische und inhaltliche Insolvenz ist längst Realität, sagt unser Kolumnist.
Kolumne von Ralf Schwartz
Seite 2 von 8
Seite 2 von 8