WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Rating hochgestuft Moody's gibt Deutscher Bank bessere Bonitätsnote

Das Institut profitierte zuletzt insbesondere vom florierenden Investmentbanking. Quelle: dpa

Die Ratingagentur stuft die Deutsche Bank herauf. Damit honoriert sie Fortschritte beim Konzernumbau und bessere Geschäftsergebnisse.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Die Deutsche Bank hat eine bessere Bonitätsnote von Moody's erhalten. Wegen der Fortschritte beim Konzernumbau und der besseren Geschäftsergebnisse werde das langfristige Rating um eine Stufe auf „A2“ von „A3“ angehoben, teilte Moody's am Mittwoch mit.

Damit bescheinigt die Ratingagentur Deutschlands größtem Geldhaus eine befriedigende Bonität. Zugleich machte Moody's der Deutschen Bank Hoffnung auf eine weitere Hochstufung. Der Ausblick sei positiv, erklärten die Bonitätswächter. Ein besseres Rating führt bei Banken in der Regel zu geringeren Refinanzierungskosten.

Die Deutsche Bank hatte Ende Juli einen Gewinn von 692 Millionen Euro für das zweite Quartal präsentiert. Es war der vierte Quartalsgewinn in Folge und das beste Zwischenergebnis seit 2015 für die einst krisengeplagte Bank. Das Institut profitierte dabei insbesondere vom florierenden Investmentbanking.

Mehr zum Thema: Die Zeit der Skandale soll vorbei, der Niedergang beendet sein. Die Deutsche Bank setzt wieder große Hoffnungen auf ihr Geschäft in den USA.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%