WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Rating S&P senkt Ausblick für Spanien – Bonität unverändert

Die Ratingagentur hat wegen unter anderem wegen Reformmüdigkeit den Ausblick für Spanien von „stabil“ auf „negativ“ gesenkt. Die Bonität bleibt allerdings unverändert.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Ratingagentur ändert aber nichts an der Bonität Spaniens. Quelle: dpa

Die US-Ratingagentur S&P hat am Freitag ihren Ausblick für Spanien auf „negativ“ von „stabil“ gesenkt. Eine Fragmentierung der politischen Landschaft und Reformmüdigkeit könnten die Bewältigung der zunehmenden wirtschaftlichen und finanziellen Herausforderungen beeinträchtigen, hieß es zur Begründung. Es bestehe die Gefahr, dass der Haushalt nicht verabschiedet werde und die wirtschaftliche Schwäche bis 2022 anhalte.

Die Bonitätsnote ließ S&P mit „A/A-1“ unverändert.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%