WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Ratingagentur Kreditausfälle könnte sich laut S&P wegen Coronakrise verdreifachen

In den USA könnte die Ausfallrate bei Unternehmenskrediten auf mehr als zehn Prozent steigen, in Europa im oberen einstelligen Prozentbereich landen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Ratingagentur warnt vor den Folgen der Coronakrise. Quelle: AP

Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) warnt angesichts der Corona-Krise vor einem deutlichen Anstieg der Kreditausfälle. In den USA könnte die Ausfallrate bei Unternehmenskrediten auf mehr als zehn Prozent in die Höhe schießen, in Europa im oberen einstelligen Prozentbereich landen, erklärte S&P am Dienstag. Das entspräche rund einer Verdreifachung.

„Der durch die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus ausgelöste plötzliche wirtschaftliche Stillstand wird in diesem Jahr zu einer weltweiten Rezession führen und erheblichen Druck auf die Kreditwürdigkeit ausüben“, sagte S&P-Expertin Alexandra Dimitrijevic.

Im langjährigen Vergleich liegt die Ausfallrate bei Unternehmenskrediten S&P zufolge bei 4,1 Prozent in den USA und 3,1 Prozent in Europa. Nach der Finanzkrise 2008 stiegen die Ausfallraten bis auf 12,1 Prozent in den USA und knapp neun Prozent in Europa.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%