WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Ratingagentur Moody's hebt den Ausblick für die Deutsche Bank an

Der Umbau bei der Deutschen Bank zeigt Wirkung: Die Ratingagentur Moody's verbessert den Ausblick. Die langfristige Bonität bleibt jedoch unverändert.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Moody's droht der Bank nicht mehr mit einer Abstufung der Bonität. Quelle: Bloomberg

Die Ratingagentur Moody's schätzt die Kreditwürdigkeit der Deutschen Bank etwas positiver ein. Sie hob den Ausblick am Dienstag auf „stabil“ von „negativ“ an und droht damit nicht mehr mit einer Herabstufung der langfristigen Bonitätsnote. Diese lautet weiterhin „A3“ und liegt damit vier Stufen über dem Ramschniveau.

Der im vergangenen Jahr angekündigte Radikalumbau der Bank entfalte Wirkung und führe zu einem ausgewogeneren Geschäftsmodell, begründete Moody's die Anhebung des Ausblicks. Die Bank verfüge über eine solide Kapitalausstattung.

Moody's bewertet Deutschlands größtes Geldhaus damit besser als die Konkurrenz. S&P stuft die Deutsche Bank mit „BBB+“ eine Note schlechter ein und hatte zudem im April wegen der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise den Ausblick auf „negativ“ gesenkt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%