WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Regina Krieger Redakteurin

Seit November 2016 als Italien-Korrespondentin in Rom – die Themenpalette reicht von Wirtschaft, Politik und Kultur bis Vatikan, Lifestyle, Architektur und Fußball.

Seit 2000 beim Handelsblatt nach Stationen bei dpa, Bonner General-Anzeiger, ANSA und La Repubblica.

Erst Weltwirtschaft, dann Konzeption und Aufbau der Spezialseite „Sozial- und Geisteswissenschaften“ mit der Kolumne „Denk-Fabrik“ über Architektur und Städtebau, ab 2007 verantwortlich für die Literaturseite und Autorin für die Wochenendausgabe und das HB-Magazin. Romanistik- und Geschichtsstudium mit dem Schwerpunkt Italianistik in Marburg, Bonn und Florenz.

Mehr anzeigen
Regina Krieger - Redakteurin

Flüchtlingskrise Kaum Hilfe für Italien

Mit mehr Geld und ein paar Hundert umgesiedelten Migranten will Deutschland seine Solidarität mit Italien unter Beweis stellen. Die EU-Partner lehnen es aber ab, ihre Häfen für Flüchtlingsschiffe zu öffnen.
von Regina Krieger

Renzi tritt offiziell zurück „Ciao an alle und danke, Matteo“

Mit dem Rücktritt von Premier Matteo Renzi ist die Regierungskrise in Italien in die nächste Phase getreten. Staatspräsident Mattarella beginnt Donnerstagabend mit der Suche nach einem Nachfolger.
von Regina Krieger

Bilanzfälschung Die Frankfurt-Siena-Connection

Zwei Problembanken unter einer Decke: Der Deutschen Bank wird vorgeworfen, Derivategeschäfte mit dem italienischen Geldhaus Monte die Paschi verschleiert zu haben. Für beide Institute kommen diese Vorwürfe zur Unzeit.
von Regina Krieger

Verkauf von faulen Krediten US-Bank will Monte Paschi helfen

Die älteste Bank der Welt kann sich laut einem Zeitungsbericht Hoffnungen machen, einen Teil ihrer faulen Kredite verkaufen zu können. Allerdings dürfte der Verkauf in der Bilanz ein milliardenschweres Loch reißen.

Flüchtlingskrise S.O.S. im Mittelmeer

Die Flüchtlingskrise ist so gut wie aus den Schlagzeilen verschwunden. Doch täglich kommen weiterhin Tausende übers Mittelmeer nach Europa. Denn eins hat die Politik nicht bedacht: die neue Route.
von Regina Krieger

Nach dem Brexit Italien bastelt am Notfallplan für notleidende Banken

Mehr als 20 Prozent haben die Aktien der italienischen Großbanken Unicredit und Intesa Sanpaolo allein am Freitag verloren. Premier Matteo Renzi bastelt schon an einem Notfallplan für die Kreditinstitute.
von Regina Krieger

Kommunalwahlen Italien Forza Virginia

Die Ergebnisse der Stichwahlen in Italien zeigen: Renzis sensationeller Wahlsieg bei den Europawahlen vor einem Jahr ist Geschichte. In Rom siegt eine Frau mit Rekordergebnis ohne politische Erfahrung. Ein Kommentar.
von Regina Krieger

Banca Popolare di Vicenza Wie Italien eine Bankenrettung vergeigte

Die italienische Börsenaufsicht verhindert den Börsengang der Banca Popolare di Vicenza. Begründung: zu wenige Interessenten. Damit ist der neue Bankenrettungsfonds „Atlante“ gleich am ersten Auftrag gescheitert.

Sozialleistungen für Ausländer Was sind uns die Ärmsten wert?

EU-Ausländer sollen nicht mehr automatisch Sozialhilfe bekommen. Das fordert Sozialministerin Andrea Nahles. Doch wie sieht das System in anderen Ländern aus? Ein Streifzug durch Europa und die USA.

Jens Weidmann in Rom Lektion aus Deutschland

Bundesbankpräsident Weidmann machte es geschickt. Erst lobte er die Italiener für ihren neuen Bankenrettungsfonds. Dann zeigte er die Probleme im gemeinsamen Währungsraum auf - und jedem war klar, worauf er anspielte.
von Regina Krieger
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3