WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Marcel Reich Freier Mitarbeiter

Als Journalist sind es vor allem die kulturellen Themen, die mich antreiben – in allen Facetten. Meine Leidenschaft für Filme kann ich mit dem Beruf verknüpfen, in dem ich unseren Lesern diejenigen vorstelle, die mich begeistert, berührt, oder auch mal verärgert haben. Jeder Film ist ein kleines Kunstwerk, dass auch Rückschlüsse auf die Realität zulässt, in der wir leben.
Derzeit studiere ich die Fächer Politik, Soziologie und Medienwissenschaften in Düsseldorf. Mein Studium setze ich in die Praxis um, indem ich mich für das Handelsblatt mit aktuellen politischen Entwicklungen beschäftige. Vor allem die letzte Eskalation in Israel und Palästina habe ich journalistisch begleitet, nach mehren Reisen in die Region fühle ich mich dort auch privat verbunden.
Als freier Journalist schreibe ich neben Handelsblatt Online auch noch für die Westdeutsche Zeitung in Düsseldorf.

Mehr anzeigen
Marcel Reich - Freier Mitarbeiter

Anschläge in Paris Fünf Stunden Terror

Um kurz nach 21 Uhr brach in Paris die Hölle los. Die Explosionen waren auch beim Länderspiel im Stade France zu hören. Bei der ersten wurde noch gejohlt. Bis klar war, was wirklich los war. Die Chronik der Terrornacht.

Doku über Duisburg-Marxloh Die Politiker-WG im Problembezirk

Zum Bürgerdialog kommt Kanzlerin Angela Merkel morgen nach Duisburg-Marxloh. Schon heute zeigt der WDR die Erlebnisse von sieben Politikern, die in den Problembezirk zogen – und sich in einer anderen Welt wiederfanden.
von Marcel Reich

Jauch-Talk zum G7-Gipfel „Man hätte Putin einladen müssen“

Russland, Griechenland oder Flüchtlingsdramen – die Politik erlebt derzeit eine Krise nach der anderen. Doch kann sie diese überhaupt noch effektiv lösen? Das wollte Günther Jauch gestern in seiner Show herausfinden.

Bürgerschaftswahl Hamburg SPD im Höhenflug – CDU geht die Luft aus

Hamburg hat gewählt – und der SPD einen großen Triumph beschert. Zu den Wahlgewinnern zählt auch die FDP. Die CDU dagegen kriegt ihre Schwäche in Großstädten nicht in den Griff. Unsere Kurzanalysen zu den Parteien.

Hamburg vor der Wahl Parteien-Einheitsbrei für die Hansestadt

Vor Wochen landete die schwächelnde FDP in Hamburg noch einen Clou – die Spitzenkandidatin wurde zum „Mann für Hamburg“ gemacht. Der neue Slogan reiht sich dagegen wieder in den langweiligen Trott anderer Parteien ein.
von Marcel Reich

Illner-Talk zur Terrorgefahr „Wir müssen mit der Angst leben lernen“

Wie gefährdet ist Deutschland nach den Attentaten von Paris? Wo liegen die Ursprünge des islamistischen Terrors, und was können wir tun? Vorratsdatenspeicherung käme in Betracht – gefällt aber nicht jedem Talk-Gast.
von Marcel Reich

Israel und die Deutschen Beliebt wie nie

Seit 50 Jahren pflegen Deutschland und Israel bereits diplomatische Beziehungen. Anlässlich des Jubiläums ermittelte die Adenauer-Stiftung das Deutschland-Bild der Israelis. Sie werden demnach immer mehr zu Merkel-Fans.
von Marcel Reich

TV-Kritik Maybrit Illner „Edathy hat einfach kein Problembewusstsein“

Wer wusste wann was über den Fall Sebastian Edathy? Maybrit Illner wollte in ihrer Sendung gestern Abend das Gestrüpp an Aussagen etwas entwirren. An der Schuld Edathys hatte die Runde dabei kaum Zweifel.
von Marcel Reich

TV-Kritik Günther Jauch „Pegida ist ein Misstrauensvotum gegen die CDU“

Welche Bürger gehen für Pegida auf die Straße, warum ist die Bewegung so stark geworden? Das wollte Günther Jauch im Talk am Sonntag herausfinden. Stattdessen wurde seine Sendung eine One-Man-Show des Bernd Lucke.
von Marcel Reich

Pegida, Dügida & Hogesa Die unerwünschten „Retter des Abendlandes“

Unter dem Deckmantel der Überparteilichkeit gehen in Deutschland tausende Menschen auf die Straße. Was sie tatsächlich motiviert: Ihre Angst vor dem Islam. Ein Besuch in Düsseldorf zeigt: Da braut sich etwas zusammen.
von Marcel Reich
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2