WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Richard Jones „Flugzeuge halten die Welt am Laufen“

Der Vizepräsident des zur Munich Re gehörenden Spezialversicherers HSB hält nach dem Ackerbau den Luftverkehr für eine der wichtigsten Erfindungen – und das nicht zuletzt aus persönlichen Gründen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Richard B. Jones ist Vizepräsident des Spezialversicherers Hartford Steam Boiler (HSB).

Welche Erfindung hat der Welt die größte Nachhaltigkeit gebracht?
Die meisten Menschen werden mir zustimmen, dass die nachhaltigste Entwicklung in der Geschichte der Menschheit die Einführung des Ackerbaus war. Diese grundlegende Veränderung weg von einer nomadenhaften Jäger-und-Sammler-Lebensweise hat einen Lebensstil ermöglicht, den wir heute als selbstverständlich betrachten. Die Energie, die zuvor für die Beschaffung, Lagerung und Zubereitung von Nahrungsmitteln aufgewendet wurde, konnte nun anderweitig genutzt werden und die Menschen begannen sesshaft zu werden.

Etwas moderner gesehen steht aber das Flugzeug ganz oben auf meiner Liste der Erfindungen, die die Welt am Laufen halten. Wie wir miteinander kommunizieren, Dinge teilen und einander persönlich erleben, wurde durch den Luftverkehr in einem unvergleichlichen Maße verändert. Wenn es darum geht, etwas übereinander zu lernen, macht die Luftfahrt den entscheidenden Unterschied – kulturell, aber auch geschäftlich gesehen.

Sie ermöglichen uns außerdem, unsere Welt aus der dritten Dimension, also aus der Höhe, zu sehen. So entsteht eine tiefe Ehrfurcht angesichts der Großartigkeit unserer Erde und einige gemischte Gefühle darüber, wie wir sie zu unseren Zwecken verändert haben. Ohne Flugzeuge könnten wir unseren Einfluss auf diesen Planeten nicht sehen. Ich halte dieses Feedback für wichtig, um in der Gesellschaft immer wieder zu bekräftigen, dass wir saubere Lösungen finden müssen, wenn wir diesen zerbrechlichen Planeten als unser gemütliches Zuhause behalten wollen. Natürlich bin ich hierbei etwas vorbelastet – ich bin seit meinem siebzehnten Lebensjahr Pilot und liebe das Fliegen noch immer.

Wer ist  Ihrer Meinung nach der größte Visionär?
Im Laufe der Geschichte hat es auf praktisch allen Gebieten von Technologie, Finanzwesen, Führungsverhalten, Wissenschaft, Kommunikation, Theologie und so weiter große Denker gegeben. Diese sind alle auf ihre eigene Art wertvoll, und nur einen auszuwählen, würde bedeuten, dass ich den Beitrag einer Person auf einem Gebiet über die Arbeit einer anderen Person auf einem anderen Gebiet stelle. Ich finde, unsere Welt hat zu viele Variablen, um von nur einer einzigen Gleichung oder einem einzigen „Visionär“ geleitet zu werden.

Wenn wir jedoch die Gegenwart betrachten und wie wir uns auf vielen Ebenen weiter entwickeln, sieht Antwort anders aus: Ich glaube nicht, dass es einen einzigen, großen Visionär der Gegenwart gibt, sondern viele, die nach vorne schauen, die sich trauen, Neues zu erschaffen, zu kombinieren und zu träumen – und die einander und unsere Erde respektieren und aktiv daran arbeiten, diese zu einem besseren Ort für uns alle zu machen. Unsere Zukunft wird durch unsere kollektiven Visionen geprägt. Ich will also keinen großen Visionär unserer Zeit benennen, sondern lieber sagen: „Schauen Sie sich um.“ So oder so erschaffen wir unsere Zukunft gemeinsam. 

Wann haben Sie die besten Ideen?
Obwohl ich auf dem Gebiet der Predictive Analytics arbeite, kann ich nicht vorhersagen, wann oder wo meine „Aha-Erlebnisse“ stattfinden werden. Manche Leute sagen, dass ihnen die besten Ideen bei bestimmten Tätigkeiten kommen, aber für mich gibt es keine bestimmten Zeitpunkte, Tätigkeiten oder Orte dafür. Denken ist ein kontinuierlicher Vorgang, der nicht auf ein bestimmtes Stichwort oder Signal hin beginnt. Ich denke meistens über viele Dinge nach – und wenn ich es am wenigsten erwarte, lösen ein paar Worte aus einem Buch, einem Film oder einem Gespräch einen neuen Gedanken, ein neues Konzept, eine neue Problemlösungsmethode oder eine Anregung für etwas Neues aus. Dieser Aspekt unseres Gehirns ist unglaublich.

Es gibt einen sehr einfachen Grund, warum viele meiner neuen Ideen wachsen und nützlich werden: harte Arbeit und Zeitaufwand. Probleme zu lösen und etwas Neues zu erschaffen erfordert Disziplin und Hartnäckigkeit, egal in welcher Situation. Und wenn jemand sich für noch so clever hält, da gibt es einfach keine Abkürzung.

Tolle neue Ideen zu haben, ist aber nur ein sehr kleiner Teil der Innovation – eine Idee ist immer nur so gut wie ihre Umsetzung. Etwas Neues und Nützliches zu erschaffen, erfordert immer auch eine Verhaltensänderung, und das fällt vielen Menschen nicht leicht. In jeder Branche ist viel Kommunikation mit Menschen auf allen Ebenen erforderlich, um eine neue Idee durch den Vorgang der Produktentwicklung zu bringen. Ohne ein solch tiefgreifendes, gemeinsames Verständnis und Engagement ist sehr schwierig, Menschen für die Erschaffung von etwas Neuem zu interessieren und dieses Interesse auch aufrecht zu erhalten. Es ist wichtig, dass sich eng vernetze Teams um Innovationen kümmern, die den Kommunikationsaspekt von Produktentwicklung und natürlich auch Vertrieb kontrastreich und positiv auffächern.


„Man sollte eine Vision von seinem Ziel haben“

 

Sollte jemand mit Visionen besser zum Arzt gehen?
Ganz im Gegenteil! Hilfe brauchen eher diejenigen, die keine Visionen haben, was sie in ihrem Leben tun möchten oder sein möchten. Solange unser Gehirn gesund ist, sendet unser Verstand regelmäßig Ideen an unser Bewusstsein. Alle Entscheidungen, die wir treffen, selbst ganz alltägliche, haben bis zu einem gewissen Grade mit Innovation zu tun. Um eine gesunde Entscheidung zu treffen, sollte man eine Vision von seinem Ziel haben. Jede einzelne unserer Erfahrungen trägt zu den Informationen bei, die unser Gehirn nutzt. Mithilfe dieser zu einem früheren Zeitpunkt im Bewusstsein oder Unterbewusstsein eingebetteten Daten überrascht Ihr Gehirn Sie dann vielleicht mit Innovationen, wie bestimmte Dinge besser gemacht werden können. Manchmal ist es auch eine komplett neue Vision, wie etwas getan werden kann.

Solange wir am Leben sind und unser Gehirn normal funktioniert, haben wir Visionen, Ideen und vielleicht sogar Träume, die uns neue Einblicke gewähren, wie wir uns selbst und unsere Umwelt optimieren und verbessern können. Wenn jemand dies also nicht hat, dann ist das keine gesunde Art, zu leben. Vielleicht sollte man eher dann einen Arzt aufsuchen.

Warum braucht eine Branche wie das Versicherungswesen Innovationen?
Risikomanagement ist in der Regel eine Reaktion auf Innovation und nicht der Antrieb. Historisch gesehen haben Versicherer neue Produkte als Reaktion auf Schäden entwickelt und wenn Daten zur Schadenexponierung vorlagen. Da es im Versicherungsgeschäft um das Zahlen für Schäden geht, macht dieses Modell nach wie vor in den meisten Fällen Sinn. Allerdings verändert sich dieses Paradigma – vor allem in den Energiebranchen – in der heutigen Zeit, in der Versicherungen zum Katalysator oder Wegbereiter für neue Produkte werden. Die finanziellen Vorteile von Versicherungen zeigen sich auf neue Weisen, z.B. zur Verbesserung der Kreditwürdigkeit, zur Akquisition von Investoren oder um die Entwicklung von größeren Projekten zu ermöglichen. Manchmal können wir das Risiko als Modell abbilden, bevor Ausfälle eintreten und somit das Ausfallpotential von Anfang an verringern.

Dabei wird die Schadenhistorie durch Risikomodelle auf Grundlage fundamentaler Systemplanung ersetzt. Schließlich sind viele neuen Technologien eine innovative Verbindung aus bekannten Bestandteilen oder Materialien. Das Risiko besteht darin, wie diese auf ihre neue Umgebung reagieren und darin funktionieren werden und für diese Bereiche können Modelle erstellt werden. Mit der Zeit werden mehr Daten gesammelt und die Modelle können aktualisiert und verbessert werden. Risikomodelle für Schäden durch Erdbeben, Wirbelstürme und jetzt sogar auch wetterbedingte Stromausfälle werden auf diese Weise entwickelt. Diese Risikomodelle unterstützen die standardmäßigen Schaden-und Unfallversicherungsprodukte und sind außerdem für die Entwicklung von speziellen Finanzprodukten wie Katastrophenbonds wichtig.

Trotz verbesserter Risikomodelle und anderer umfangreicher Datenanwendungen muss die Versicherungsbranche immer noch innovativ sein, um mit der Welt ihrer Kunden Schritt zu halten. Die folgende Idee, an der wir arbeiten, findet auf vielen Gebieten Anwendung: Es ist die „Success Insurance“, was so viel wie Erfolgsversicherung bedeutet. Versicherungen schützen üblicherweise vor negativen Ereignissen – Tod, Verletzung, Feuer, Hochwasser, Autounfall, Diebstahl usw. Nun stellen Sie sich vor, Sie könnten eine Police unterzeichnen, die Sie nicht vor einem Verlust schützt, sondern stattdessen Ihren Erfolg bei einem Projekt oder einer Unternehmung versichert? Diese Prämien würden Sie doch sicher gerne zahlen! Wir entwickeln für dieses Modell Anwendungen auf bestimmten technischen Gebieten, aber die allgemeine, patentierte Methodik hat weitreichende Anwendungsgebiete.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%