WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Rückversicherer Corona-Schäden brocken Rückversicherer Swiss Re Verlust ein

Schäden durch die Coronakrise und Naturkatastrophen führen bei Swiss Re zu Verlusten. Der Rückversicherer will den Aktionären dennoch eine unveränderte Dividende auszahlen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Ohne Covid-Schäden und -Rückstellungen wäre der Gewinn 2020 auf 2,2 Milliarden Dollar gestiegen. Quelle: Reuters

Milliardenzahlungen für Schäden durch die Coronakrise und Naturkatastrophen haben den Rückversicherer Swiss Re im Jahr 2020 tief in die roten Zahlen gedrückt. Unter dem Strich stand ein Fehlbetrag von 878 Millionen Dollar, wie der Konzern aus Zürich am Freitag mitteilte.

Damit schnitt Swiss Re schlechter ab als Analysten erwartet hatten. 2019 stand noch ein Gewinn von 727 Millionen Dollar zu Buche. Dank der starken Kapitalausstattung der Gruppe und des positiven Marktausblicks will Swiss Re den Aktionären dennoch eine unveränderte Dividende von 5,90 Franken je Aktie auszahlen.

„Wir sind für 2021 zuversichtlich, denn die Covid-19-Schäden liegen größtenteils hinter uns“, erklärte Konzernchef Christian Mumenthaler. Swiss Re erwarte im Sach- und Haftpflicht-Geschäft für 2021 ausgehend von den aktuell vorliegenden Informationen zusätzliche Corona-bedingte Schäden und Rückstellungen von weniger als 0,5 Milliarden Dollar.

Die Schäden und Rückstellungen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie wie etwa Betriebsunterbrechungen, den Ausfall von Großveranstaltungen oder Kranken- und Ablebensversicherungen summierten sich 2020 vor Steuern auf 3,9 Milliarden Doller.

Naturkatastrophen, allen voran eine heftige Hurrikan-Saison in Nordamerika, kosteten weitere 1,7 Milliarden Dollar. Die Auswirkungen von menschengemachten Großschäden seien vor allem von der Explosion im Hafen von Beirut geprägt worden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%