WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Rückversicherer Munich Re geht mit höherem Gewinnziel ins Jahr 2018

Der weltgrößte Rückversicherer legt ein neues Aktienrückkauf-Programm auf.

Das Hauptgebäude der Münchener Rückversicherung (Munich Re). Quelle: dpa

MünchenDie Munich Re nimmt sich für das laufende Jahr etwas mehr Gewinn vor als für 2017 Der Überschuss des weltgrößten Rückversicherers soll zwischen 2,1 Milliarden und 2,5 Milliarden Euro liegen, sagte Vorstandschef Joachim Wenning am Donnerstag in München. Ergo setzt das Strategieprogramm Schritt für Schritt mit Erfolg um, und in der Rückversicherung erhalten unsere Wachstumsinitiativen zusätzlichen Rückenwind durch anziehende Preise." Ins vergangene Jahr war die Münchener Rück mit einem Ziel von 2,0 bis 2,4 Milliarden Euro gegangen, ehe die Hurrikan-Serie in den USA die Pläne hinwegfegte.

Obwohl der Nettogewinn um 84 Prozent auf 392 Millionen Euro einbrach, hält die Münchener Rück nicht nur ihre Dividende bei 8,60 Euro stabil, sondern legt auch ein neues Aktienrückkauf-Programm auf. Bis zur Hauptversammlung 2019 sollen Papiere für bis zu eine Milliarde Euro aufgekauft werden. Der derzeitige Aktienrückkauf in gleicher Höhe läuft noch bis Ende April.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%