WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Rüdiger Kiani-Kreß Redakteur Unternehmen & Märkte

Rüdiger Kiani-Kreß, Jahrgang 1961, studierte in Köln Volkswirtschaft mit Schwerpunkt Wirtschaftsgeschichte und besuchte die Kölner Journalistenschule. Seit 1991 arbeitet er bei der WirtschaftsWoche und schreibt hier seit 2000 im Ressort „Unternehmen & Märkte“ hauptsächlich über Fluglinien, Flughäfen und Flugzeughersteller, aber auch über Unternehmen aus der Rüstung, der Rohstoffbranche und der Musikindustrie.

Mehr anzeigen
Rüdiger Kiani-Kreß - Redakteur Unternehmen & Märkte

Touristik Das Dilemma der Urlaubsmacher

Die wieder steigenden Coronazahlen beenden die Erholung der Reisebranche abrupt. Deren größte Hoffnung ist nun eine Entspannung im Januar. Sonst drohen noch mehr Last-Minute-Buchungen, die allen das Geschäft erschweren.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Koalitionsvertrag Die Ampel steht – und für diese Unternehmen lohnt ein genauer Blick ins Programm

Die Ampel-Koalitionäre haben sich auf weitreichende Änderungen in der Wirtschaftspolitik geeinigt. Das trifft konkret einige große Unternehmen von Deutsche Bahn bis Thyssenkrupp. Wen die Beschlüsse am härtesten treffen.
von Jacqueline Goebel, Florian Güßgen, Rüdiger Kiani-Kreß, Christian Schlesiger und Lukas Zdrzalek

„Die Reiselust ist ungebrochen“ Aus Sicht von Tui ist die Krise vorbei – kann das sein?

Für den kommenden Sommer erwarten die Urlaubsveranstalter statt Corona-Einbruch wieder eine Rückkehr fast zum Vorkrisengeschäft. Doch ein Blick auf den Winter zeigt, wie groß die Unwägbarkeiten immer noch sind.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Discover Lufthansas ungeliebte Antwort auf Billigflieger

Gegen einen Angriff der Billigflieger positioniert sich die Lufthansa mit der Marke Discover. Das sorgt für mächtig Ärger intern – und bei einem deutschen Wettbewerber.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Flughafenkrise Hoffnungsbringer aus dem Norden

Corona treibt die deutsche Regionalflughäfen in Richtung Insolvenz, zuletzt den Billigflugpionier Hahn. Doch am Airport von Rostock zeigt der Mittelständler Zeitfracht, wie sich die Landeplätze retten können.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Logistikkonzern Zeitfracht Eine neue Frachtlinie für Deutschland

Die Logistikgruppe Zeitfracht erweitert ihr Geschäft erneut und will eine Frachtfluglinie aufbauen. Anders als bei Adler Moden oder der geplanten Übernahme des Flughafens Rostock wäre das kein Neuland für die Berliner.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Flugreisen 7 überraschende Grafiken zu Flügen in die USA

Die lang erwartete Öffnung der USA beschert den Fluglinien den erhofften Schub beim Geschäft. In den USA und Europa wird schon wieder viel gebucht, in Asien deutlich weniger. Am meisten profitiert die Lufthansa.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Trotz Corona Lufthansa Cargo: So kam es zu den plötzlichen Milliardengewinnen

Das Lufthansa-Frachtgeschäft eilt unter der neue Chefin Dorothea von Boxberg von einem Rekordergebnis zum anderen. Der Grund ist die Arbeitsweise, von der auch der Rest des Konzerns eine Menge lernen könnte.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Positive Bilanz täuscht Die Sanierungsstrecke für Lufthansa wird noch lang

Die Lufthansa hat in diesem Sommer überraschend wieder Geld verdient. Doch der gute Eindruck täuscht. Der Konzern muss aus zwei Gründen beim Umbau mehr Schub geben.
Kommentar von Rüdiger Kiani-Kreß

Billigflieger So will Ryanair die Lufthansa deklassieren

Die Zahlen zeigen, dass Ryanair die Krise besser überstanden hat als die Lufthansa. Mit neuen Digitalangeboten will der Billigflieger nun zum Vorreiter beim Service werden. Das ist für die Linie fast überlebenswichtig.
von Rüdiger Kiani-Kreß
Seite 1 von 100
Seite 1 von 100