WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Rüdiger Kiani-Kreß Redakteur Unternehmen & Märkte

Rüdiger Kiani-Kreß, Jahrgang 1961, studierte in Köln Volkswirtschaft mit Schwerpunkt Wirtschaftsgeschichte und besuchte die Kölner Journalistenschule. Seit 1991 arbeitet er bei der WirtschaftsWoche und schreibt hier seit 2000 im Ressort „Unternehmen & Märkte“ hauptsächlich über Fluglinien, Flughäfen und Flugzeughersteller, aber auch über Unternehmen aus der Rüstung, der Rohstoffbranche und der Musikindustrie.

Mehr anzeigen
Rüdiger Kiani-Kreß - Redakteur Unternehmen & Märkte

Airbus Hauptversammlung Major Toms Lektionen

Mit dem Chefwechsel beginnt bei Airbus eine neue Ära. Drei Dinge, die der neue CEO Guillaume Faury von seinem Vorgänger Tom Enders übernehmen sollte. Und drei, die er besser anders macht.
von Rüdiger Kiani-Kreß

USA drohen mit Zöllen Warum Boeing und Airbus China mehr fürchten sollten als Staatsbeihilfen

Im Streit um Staatsbeihilfen für Zivilflugzeuge drohen die USA mit Strafzöllen. Doch aus drei Gründen hilft der ewige Konflikt am Ende weder Boeing noch Airbus, sondern deren Wettbewerbern in China und Russland.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Chefwechsel bei Airbus Guillaume Faury – der Anti-Enders

Premium
Der Chefwechsel bei Airbus ist eine Zeitenwende. Tom Enders hinterlässt seinem Nachfolger Guillaume Faury nicht nur gute Zahlen, sondern auch einige Probleme.
von Rüdiger Kiani-Kreß, Karin Finkenzeller und Michael Kroker

Billigflieger Die nächste Attacke von Ryanair

Mehr Fluglinien kaufen, neue Bezahlangebote sowie Frieden mit Klimaschützern und der Belegschaft schließen – im wachsenden Wettbewerb will Preisbrecher Ryanair Konkurrenz und Kritik abschütteln. Es gelingt nur teilweise.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Schwerer Schlag für Höttges Jetzt bauen die Konzerne eigene 5G-Netze – ohne die Telekom

Premium
Große Konzerne bereiten den Bau werksinterner 5G-Funknetze vor – sehr zum Missfallen der Deutschen Telekom. Chef Tim Höttges drohen wegen der Autonomiebewegung der Industriekunden Milliardenausfälle.
von Jürgen Berke, Rüdiger Kiani-Kreß und Martin Seiwert

70 Jahre Nato Deutschland blockiert gemeinsame Rüstungspolitik – und schadet so der Wirtschaft

Premium
Gemeinsame europäische Rüstungsprojekte sorgen für Sicherheit, bessere Geschäfte und gelingende EU-Integration. Doch sie drohen an deutschen Exportstopp-Alleingängen zu scheitern. Dabei gibt es bereits Lösungsansätze.
von Benedikt Becker und Rüdiger Kiani-Kreß

Wow-Air-Betriebsstopp Pleitewelle: Warum es jetzt so viele Fluglinien erwischt

Germania, Flybmi und nun Wow Air – immer mehr bekannte Fluglinien verschwinden im Moment. Auch wenn sich die Gründe bei jeder Insolvenz unterscheiden, es gibt mindestens fünf Gemeinsamkeiten.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Gestresste Flugzeugbauer Wie Airlines Boeing und Airbus unter Druck setzen

Premium
Die Einkaufsstrategien der großen Fluglinien drängen Hersteller wie Boeing oft zu riskanten Manövern – mit dramatischen Folgen, wie sich im Fall Boeing 737 Max zeigt.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Starkes Wachstum So wurde Zeitfracht zu Deutschlands zweitgrößtem Flugunternehmen

Premium
Unbemerkt von vielen ist Zeitfracht zum zweitgrößten deutschen Flugunternehmen nach der Lufthansa aufgestiegen. Doch mit dem Wachstum nehmen auch die Zweifel zu.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Flugzeugabsturz Für Boeing bleiben die Kosten beherrschbar

Nach zwei Abstürzen müssen die meisten 737-MAX-Maschinen von Boeing am Boden bleiben. Fluglinien fürchten hohe Einnahmeausfälle - und fordern Schadenersatz. Den zu bekommen, dürfte aber schwerer werden als gedacht.
von Rüdiger Kiani-Kreß
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10