WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

RWE-Ökostromtochter Innogy erwirbt Windpark vor britischer Küste

Der Windpark vor der Ostküste Englands hat einen neuen alleinigen Eigentümer. Die RWE-Ökostromtochter Innogy erwirbt die restlichen 50 Prozent. Der Windpark soll in vier Jahren den Betrieb aufnehmen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der RWE-Tochter Innogy gehört bereits ein Windpark vor der Küste von Nordwales. Nun kommt ein weiterer hinzu. Quelle: dpa

Essen Die RWE-Ökostromtochter Innogy wird alleiniger Eigentümer eines Riesen-Windparks vor der Ostküste Englands. Das Unternehmen erwarb den 50-Prozent-Anteil des norwegischen Staatskonzerns Statkraft an dem Windpark Triton Knoll, wie Innogy am Dienstagabend mitteilte. Der Kaufpreis wurde nicht genannt.

Wie Innogy bereits im September mitgeteilt hatte, soll der Windpark 2021 in Betrieb gehen und mit rund 860 Megawatt rechnerisch grünen Strom für rund 800.000 Haushalte erzeugen. Das voraussichtliche Investitionsvolumen beträgt umgerechnet rund 2,2 Milliarden Euro.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%