WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Schwedische Bank Lettlands Bankenaufsicht verhängt Bußgeld gegen SEB

Die schwedische Bank muss fast zwei Millionen Euro wegen lascher Geldwäsche-Kontrollen zahlen. Zudem droht dem Geldhaus eine weitere Strafe.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die schwedische Bank akzeptiert die Geldstrafe. Quelle: Reuters

Lettlands Bankenaufsicht hat gegen die schwedische Bank SEB eine Geldbuße von 1,79 Millionen Euro wegen unzureichender Kontrollen zur Bekämpfung von Geldwäsche und eines Verstoßes gegen internationale Sanktionen verhängt. Die Strafe ist nach Angaben der Finanz- und Kapitalmarktkommission in Riga vom Freitagabend auf eine bereits 2017 durchgeführte Überprüfung und eine neuere Überprüfung der lettischen SEB-Tochter in diesem Jahr zurückzuführen. Die Bank selbst erklärte, sie akzeptiere die Geldbuße.

Die SEB war zuvor bereits am Mittwoch ins Visier der schwedischen Finanzaufsicht geraten, nachdem die Behörde Mängel und Schwächen bei der internen Geldwäschekontrolle der Niederlassungen der Bank in den baltischen Staaten festgestellt hatte. Dafür droht dem schwedischen Geldhaus eine Strafe. Ähnliche Ermittlungen laufen auch gegen die Swedbank. Entscheidungen in beiden Fällen seien im Frühjahr 2020 zu erwarten, teilte die Aufsichtsbehörde in Stockholm mit.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%