WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Schweizer Bank UBS besetzt Verwaltungsratsposten mit Bank-Veteranen

Die Schweizer Bank will Nathalie Rachou und Mark Hughes in den Verwaltungsrat berufen. Beide bringen viele Jahr Erfahrung aus anderen Großbanken mit.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Schweizer betreuen mehr Vermögende als alle anderen Banken. Quelle: dpa

Die UBS besetzt zwei Verwaltungsratsposten neu. Die Schweizer Großbank schlägt der Generalversammlung vom 29. April Nathalie Rachou und Mark Hughes zur Wahl in das Aufsichtsgremium vor, wie das Institut am Freitag in einer Mitteilung bekanntgab. Die langjährigen Verwaltungsräte David Sidwell und Isabelle Romy träten zurück.

Die 1957 geborene Rachou sei seit zwölf Jahren Mitglied des Verwaltungsrats der Großbank Societe Generale, gebe diese Funktion aber im Mai ab. Die Französin sei zudem Beraterin beim Vermögensverwalter Rouvier Associes. UBS befindet sich in Zusammenhang mit unversteuerten Kundengeldern in einem Rechtsstreit mit Frankreich. Mark Hughes war bis 2018 Risikochef der Royal Bank of Canada. Zurzeit sei der 1958 geborene Kanadier Vorsitzender des Global Risk Institute und Gastprofessor an der Leeds University.

Mehr: Sergio Ermotti glaubt, dass eine Konsolidierung in der Branche unvermeidlich ist. Der Chef der Schweizer Großbank UBS sieht sein Geldhaus trotz Kritik auf dem richtigen Weg.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%